• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Abortus- ab wann kann ich wieder schwanger werden?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abortus- ab wann kann ich wieder schwanger werden?

    Hallo!

    Am 7.12., hatte ich eine Fehlgeburt. Das Baby ist in der 8. bzw. 12. SSW (so genau konnte man das nicht feststellen) von selbst abgegangen, daß heißt, ich habe mir die OP erspart.

    Ich kann damit recht gut umgehen. Es soll eben sein, daß ich ein Baby bekomme, aber es sollte nicht dieses Baby sein. Also, psychisch geht es mir (komischerweise, ich bin selbst überrascht) sehr gut.

    Und jetzt möchte ich eben wieder so schnell wie möglich schwanger werden.
    Meine Ärztin meine, ich könne es sofort wieder versuchen. Der Arzt im Krankenhaus meinte, ich solle 3 Monate warten, die Ärztin einer Freundin sagt, 2 Monate sind nötig.
    Dadurch bin ich natürlich sehr verunsichert und habe mich deswegen auch noch im Internet informiert. Da habe ich auch alles mögliche gefunden. Angefangen von "Lassen Sie es krachen!" bis hin zu "Warten Sie 6 Monate."
    Und jetzt weiß ich garnicht mehr was ich noch glauben soll...

    Wenn es um die psychische Verfassung geht, dann wäre das kein Problem für mich. Ich fühle mich bereit dazu, es wieder zu versuchen.
    Aber mir ist es auch wichtig, nichts zu riskieren. Natürlich warte ich jetzt eine Menstruation ab, aber was ist danach? Muss ich dann - gegen meinen Willen - verhüten oder nicht???

    Was ratet ihr mir?


    Liebe Grüße,
    Ella


  • RE: Abortus- ab wann kann ich wieder schwanger wer


    Hallo spoiled,

    mir hat man nach meiner Fehlgeburt in der 13. SSW geraten, mindestens 3, besser 6 Monate zu warten. Ich habe bereits vor dieser Schwangerschaft Aufschreibungen über den Zyklus und Temperaturmessungen gemacht, sodass die Verhütung schlicht die Vermeidung von Sex um die fruchtbaren Tage bedeutete.

    Das ist mir 2 oder 3 Zyklen nach der Fehlgeburt auch noch sehr gut gelungen, aber dann hatte ich keine Geduld mehr und habe das auch meiner Ärztin gesagt. Die hat dann meine Aufschreibungen beguckt und mich untersucht - und dann "Freigabe" erteilt. Es hat dann noch etwas gedauert, bis ich tatsächlich wieder schwanger war (der Körper sucht sich doch den richtigen Zeitpunkt, glaube ich), aber das Argument, dem Körper Gelegenheit zu bieten, sich von der Geschichte wieder zu erholen, um dann mit regenierten Kräften den Zeugungsversuch neu zu starten, das hat mich letztlich überzeugt.

    Die Ungeduld war natürlich da, aber ich wusste auch, dass ein weiteres Risiko vermeidbar und damit unnötig wäre. Es gab mir Sicherheit im Verlauf der zweiten Schwangerschaft, die noch einiges an Aufregung bereithielt, von der ich zuvor nicht die geringste Ahnung hatte. Gib Dir selbst die nötige Sicherheit, indem Du Dich bewusst für "weniger Risiko" entscheidest - auch wenn's sicher schwer fällt. Zumal auch Dir sicher niemand erklären konnte, woran es letztlich gehapert hat beim ersten Versuch, oder? Wenn Du Dich wirklich "regeneriert" fühlst, der Zyklus "wie gewöhnlich" verläuft und die Ungeduld übermächtig wird, dann ist der richtige Zeitpunkt, sich auf eine neue Schwangerschaft einzulassen. Das kannst eigentlich nur Du selbst entscheiden. Viel Glück!

    Viele Grüße von
    Anke
    (die heute eine gesunde Tochter von 12 Jahren hat)

    Kommentar


    • RE: Abortus- ab wann kann ich wieder schwanger wer


      Man sollte tatsächlich besser wenigstens drei Monate warten und auch verhüten.
      Das Risiko für eine erneute Fehlgeburt ist bei zu früher Schwangerschaft doch erhöht.

      Kommentar