• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Pille, Abbruchblutung zu früh

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille, Abbruchblutung zu früh

    Hallo liebes Expertenteam,

    ich habe eine Frage. Ich nehme jetzt im 4 Zyklus die Pille, femikadin20. Meine Frauenärztin meinte, es dauert seine Zeit, bis sich der Zyklus daran gewöhnt. In den Ersten beiden Zyklen hatte ich ab Tag 12. Unterleibsschmerzen, meine Brüste waren geschwollen und taten weh. Typische Anzeichen bei mir, dass ich meine Periode bekomme. Pünktlich ab Tag 16. setzten dann Schmierblutungen ein, ab Tag 19. waren diese dann "Periodenstark".
    Im dritten Zyklus musste ich ab dem 2. Einnahmetag Antibiotika nehmen, 10 Tage lang. Was zu erheblichen Schmierblutungen geführt hat. Auf raten meiner Ärztin habe ich den Zyklus dann verkürzt.

    Jetzt bin ich im vierten Zyklus (Tag 14.) und habe wieder starke Unterleibsschmerzen und "spüre", dass ich wieder bluten werden. Dazu PMS.
    Was kann ich tun? Wirkt die Pille bei mir nicht? Bzw. ist sie zu schwach? Zu wenig Östrogen oder Gestagen?

    Ich muss dazu sagen, dass ich in drei Wochen Examen schreibe und unter starkem Stress stehe. Soll ich noch abwarten?

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße,
    Sophie


  • Re: Pille, Abbruchblutung zu früh

    Hallo,

    ich würde dann eher zu einem Pillenwechsel raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar