• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mönchspfeffer

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mönchspfeffer

    Lieber Herr Glöckner, liebes Forum!

    Ich habe wegen PMS-Beschwerden nun drei Zyklen lang Mönchspfeffer genommen und es hat mir gut geholfen.

    Jetzt stelle ich mir (und Ihnen ;-) die Frage: muss ich das weiternehmen, um die positive Wirkung zu erhalten? Also eine neue Packung kaufen/anfangen? Wie lange sollte man Mönchspfeffer (maximal) nehmen?

    danke&gruss
    una


  • RE: Mönchspfeffer


    Da gibt es keine klaren Richtlinien.
    Ich würde es weiternehmen.

    Kommentar


    • RE: Mönchspfeffer


      hi una!

      ich hab moenchspfeffertropfen ebenfalls drei zyklen lang genommen. ich denke, wenn du beschwerdenfrei bist, kannst du sie auch wieder absetzen. sollten die beschwerden wieder kommen, kannst du ja wieder auf bewaehrtes zurueckgreifen.

      bei mir liegt die behandlung jetzt ein jahr zurueck. mein pms machte sich mit schmerzhaft geschwollenen bruesten in der zweiten zyklushaelfte bemerkbar. im letzten jahr hatte ich selten mal noch einen oder zwei tage vor der blutung ein leichtes ziehen.

      Kommentar


      • RE: Mönchspfeffer


        Bei mir hat das Zeug üüüberhaupt nichts gebracht. Ich kriege jetzt Hormone. Gibts vielleicht noch was anderes?

        Kommentar



        • RE: Mönchspfeffer


          Hafer, Hafermilch...

          Kommentar


          • RE: Mönchspfeffer


            Vielen Dank für eure Antworten!

            gruss
            una

            Kommentar