• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen beim Sex

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen beim Sex

    Liebe Leserinnen und liebe Leser,

    da ich leider nicht mehr weiter weiß, wende ich mich nun an die "Öffentlichkeit" um mir hoffentlich ein paar Meinungen einholen zu können, die uns weiterhelfen.

    Folgend eine kurz Einführung, wie alles begann:
    Im Mai letzten Jahres lernte ich meinen Freund kennen. Wir haben relativ schnell ohne Kondom miteinander verkehrt. Der Sex war bei den ersten paar Malen überhaupt gar kein Problem und war so, wie man es auch sein sollte. Da ich mich bereits in der Anfangsphase nach einer neuen Verhütungsmethode (ich nahm die Antibabypille Maxim) suchte, entschied ich mich für den NovaRing. (Diesen hatte ich schon früher ohne Probleme ausprobiert, musste ihn aber absetzen da mein damaliger Freund Ausschlag bekam)
    Anfang Juni bekam ich dann die erste Vaginose meines Lebens. Ich dachte zu Beginn, dass ich wie früher (sehr häufig) eine Blasenentzündung hatte. Es begann ein Kreislauf von Vaginose - Antibiotikum - Vaginose .. Nach drei Monaten setzte ich den NovaRing wieder ab und entschied mich die Maxim weiter zu nehmen, da ich davon ausging der NovaRing sei Grund für meine Beschwerden.

    Ich habe jedes mal, bei der Antibiotischen Behandlung meinen Freund mit behandeln lassen.
    Da wir eine Fernbeziehung führen, konnte (meiner Meinung nach) kein PingPong Effekt entstehen.

    Im November habe ich dann zu einer Pille mit "natürlichen" Östrogenen Qlaira gewechselt, da ich sehr sensibel auf die Maxim reagiert habe. - Inzwischen denke (&hoffe) ich, dass alles mit dem Hormonwechsel zu tun hat!

    Im Oktober circa fingen bei ihm auch Beschwerden an. Er bemerkte schon vorher wie "heiß" ich von innen bin aber dann begann es, dass sein Penis ebenfalls rot wurde (manchmal hats gejuckt sonst NIX) Für mich hat es sich dann jedes mal angefühlt als würde jemand einen heißen Glühstab in mich halten.

    Wir haben uns mehrere Male einzeln und auch zusammen mit Antipilzcremen und Antibakteriencremen versorgen lassen und diese natürlich ordnungsgemäß durchgeführt.

    Kurz und knackig zum Schluss:
    Laut mehreren Abstrichen meiner FAs habe ich letzendlich nichts mehr, ausser eine etwas aus der Ruhe gebrachten Scheidenflora. Mein Freund hat, nach ebenfalls einem Abstrich, keinen Pilz und keine Bakterien.
    Ich behandle nun seit mehreren Wochen mit Ph-Zäpfchen um meine Flora wieder herzustellen.

    Leider meint mein Freund, dass sein Penis nach der Masturbation immer noch rot leuchtet.
    Meine innere Scheide nach der (test)-penetration brennt wieder (dabei und danach). Es fühlt sich an als wäre die Oberseite (Richtung Bauchdecke) sehr sehr gereizt und brennt sobald man da langfährt..
    Wir haben uns seit einem Monat nicht gesehen, deswegen hat Sie auf jeden Fall genug Ruhe bekommen.

    -> Ein mal hatten wir Glück und konnten bei einem Besuch im November eine Woche OHNE Beschwerden verkehren..

    Mein Sexleben steht komplett auf dem Kopf und meine zwei Frauenärzte sagen nur "da kann man nix machen". (Ein Glück, dass die nicht wissen wie furchtbar diese Odyssee ist)

    Ich hoffe wirklich sehr!! dass mir jemand in diesem Forum weiterhelfen kann.

    P.S. Kann es sein, dass unsere eigenen Bakterien sich überhaupt nicht abkönnen (seine und meine), sodass es dadurch vielleicht zur Reizung / Brennen führen kann??

    Ich bin sehr dankbar über jeden einzelnen Tipp und Erfahrungsberichte!!

    Ganz liebe Grüße
    Wanda


  • Re: Schmerzen beim Sex

    Hallo,

    Ihre Schilderung klingt doch nach einer noch bestehenden infektiösen, oder allergischen Ursache. Ich würde zu zusätzlicher Abklärung durch einen Hautarzt raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar