• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wechsel Mini Pille (feanolla) auf Kombipille (stella stada)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wechsel Mini Pille (feanolla) auf Kombipille (stella stada)

    Hallo,ich nehme jetzt noch für einen tag die Pille ,,Feanolla " Und werde dann auf die Pille Stella stada wechseln.Ich habe die Pille vorher ohne unterbrechungen Monatelang genommen und nun besorgt mich folgendes was in der backungsbeilage steht:

    ,,Sie können die minipille an jedem beliebigen tag absetzen.Beginnen sie mit der einahme von Stella STADA am darauffolgenden Tag.Während der ersten 7 Tage sollte eine zusätzliche,nichthormonale methode zur Empfängnisverhütung z.b Kondom angewendet werden"

    Ist das nun darauf bezogen dass man sie einfach abbricht oder man eventuell eine pause hatte..was ist wenn man sie permanent so wie ich durchnahm..muss ich dann noch extra verhüten?Ich mache mir nur sorgen was das betrifft und es verwirrt etwas vor allem da mein Arzt hektisch war und auf alle meine Fragen auch bezüglich Verhütung nur ,, ja ja" wiederholte und auch die MFA sagte alles wäre sicher mit der Verhütung als ich eben noch in der Apotheke anrief waren die recht unwissend und meinten wenn es drinne steht sollte ich es machen.In der backungsbeilage ja irgendwie das gegenteil zum thema geschützt sein..Ich würde mich sehr über Antworten freuen!da ich die sorge habe schwanger werden zu können.



  • Re: Wechsel Mini Pille (feanolla) auf Kombipille (stella stada)

    Hallo,

    wenn Sie den Wechsel ohne Pause durchführen bleibt der Schutz erhalten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Wechsel Mini Pille (feanolla) auf Kombipille (stella stada)

      Ich danke sehr für die Antwort Doktor,frage mich nur warum das dann so verwirrend und Besorgnis erregend geschrieben wird.Ich werde mich auf ihre Antwort verlassen.

      Kommentar