• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille - Paradontose?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille - Paradontose?

    Hallo,

    wahrscheinlich hört es sich seltsam an, aber ich hab auch nur die Frage, ob die Möglichkeit besteht, daß ich von einer Pille Paradontose bekomme. Also nicht so ganz über Nacht, anfällig für solche Geschichten bin ich schon, aber kann die Pille sowas beschleunigen, erschweren, was auch immer??? Ich habe eine Zeitlang die MONOSTEP genommen, diese nicht gut vertragen. Ich hatte ganz schlechte Haut und zurückblickend in der Zeit auch sehr häufig Zahnfleischbluten. Meine Zahnärztin hat jetzt Paradontitis bei mir festgestellt und sprach, daß dieses auch von hormonellen Umstellungen kommen könnte. Bin jetzt etwas verunsichert, weil ich zwar die Monostep nicht mehr nehme - aber Valette und frage mich, ob die sowas bewirken kann. Die Zähne wegen der Verhütung zu verlieren wäre nun nicht mein vorherrschendes Ziel... :-(

    Danke für Antworten!!!
    Gruß
    sw1972


  • RE: Pille - Paradontose?


    Ein ZUsammenhang ist theoretisch denkbar.
    Aber das ist wirklich eher ein zahnärztliches Problem.

    Kommentar


    • RE: Pille - Paradontose?


      Hallo,

      ich habe gerade deinen Beitrag gelesen, und kann nur sagen, dass man eigentlich kein Parodontose von der Pille bekommen kann. Ich bin Zahnarzthelferin und habe auch Probleme mit dem Zahnfleisch. Hatte damals meine Chef gefragt, ob das auch von der Pille kommen kann, und er meinte nein. Soweit kann ich dich beruhigen. Für Parodontose gibt es "viele" Möglichkeiten.

      Liebe Grüße,

      Alexandra

      Kommentar


      • RE: Pille - Paradontose?


        Ja, klar ist die Paradontose an sich ein zahnärztliches Problem - da bin ich ja auch in Behandlung. Mein FA schließt aber einen Zusammenhang zur Pille komplett aus, ich allerdings möchte vermeiden, daß mir bei weiterer Einnahme der Pille (zwar einer, die ich besser vertrage, doch mit ähnlicher Zusammensetzung) alle Zähne ausfallen. Deswegen die dumme Frage.
        Danke für die Antworten.

        Kommentar