• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pilleneinnahme (speziell Belara)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pilleneinnahme (speziell Belara)

    Hallo,
    ich hätte ein paar Fragen zur Pille, speziell "Belara": Ich nehme sie immer abends, so zwischen 22 und 2 Uhr, in Ausnahmefällen auch erst gegen 4 Uhr, je nachdem, wann ich nach Hause komme. In der Packungsbeilage steht, zwischen zwei Einnahmen sollten 24h liegen, auf keinen Fall mehr als 36h. 36h erreiche ich nie. Heißt das, ich bin voll geschützt? (Ich kellnere abends und da wird es manchmal später, auf der Arbeit kann ich sie aber nicht nehmen. Morgens geht auch nicht, denn manchmal stehe ich um 6Uhr auf und manchmal erst um 12, das wäre dann das gleich Problem!)
    Und weiß jemand von Fällen, wo eine Frau trotz "Belara" schwanger wurde? Oder gilt die "Belara"als sicher? Ich denke immer, bei mir wirkt sie nicht, da ich keinerlei Nebenwirkungen o.ä. spüre.
    Bisher nutzen wir wegen meiner unregelmäßigen Einnahme zusätzlich immer Kondome, aber das ist ja auf Dauer auch nicht so toll...
    Danke für alle Antworten!


  • RE: Pilleneinnahme (speziell Belara)


    belara wirkt, da brauchst du keine angst zu haben.

    zwischen 22 und 2 uhr ist o.k. wäre aber besser, wenn das mit dem 4 uhr nicht mehr als 2-3 mal pro packung vorkommt. der abstand sollte halt nicht zu groß werden bzw. keine zu großen schwankungen, auch wenn man innerhalb der 36 h bleibt.

    und warum kannst du sie auf der arbeit nicht nehmen? gibts da keine toilette, wo du mal kurz verschwinden kannst?

    Kommentar


    • RE: Pilleneinnahme (speziell Belara)


      benutze diese pille auch seit neustem und hatte acht tage lang leicht meine tage !! ist das normal !!nehme sie morgens immer gegen sechs uhr !! bis wieviel uhr spätestens muss ich sie nehmen ???

      Kommentar


      • RE: Pilleneinnahme (speziell Belara)


        wenn man ganz neu mmit der pille beginnt, treten in den ersten 3 monaten oft schmierblutungen auf, die sich durchasu mehrere tage bis zu 2 wochen hinziehen können. ist also völlig normal. meist ist im nächsten zyklus alles schon eingependelt.

        ist kein problem, wenn du sie morgens immer zwischen 6 und 9 nimmst. solltest du sie mal morgens komplett vergessen, so hast du von der letzten eingenommen pille an gerechnet 36 h zeit, sie nachzunehmen, ohne den shcutz zu gefährden. heißt im klartext: wenn du sie am vortag um 6 uhr nahmst, mußt du sie am nächsten tag bis spätestens abends 18 uhr nachnehmen.

        Kommentar



        • Vielen Dank...


          ...für die völlig korrekten Antworten.

          Kommentar


          • Belara -- schwanger?


            ich hab auch kurz ne frage zur belara! ich nehm sie seit ca 1 1/2 bis 2 jahren. hab sie auch am anfang oft vergessen, aber seit 3 monaten hab ich einen freund und nehm sie immer zwischen 19:30 und 2h. liegt ja noch innerhalb der 36h. aber ich habe meine tage das letzte mal nicht bekommen, nur di und mi wenige 2,3 blutstropfen. jetzt mach ich mir doch langsam sorgen, weil so etwas, in der ganzen zeit, in der ihc belara nehme noch nie vorgekommen ist und wir auch aufgehört haben noch zusätzlich mit einem kondom zu verhüten. sollt ich mir sorgen machen, oder kann das durchaus vorkommen? so was ist nur noch nie vorgekommen und ich hab schon ein wenig angst. am anfang von dem zyklus war ich krank, aber kein durchfall oder erbrechen, erkältet und fieber... allerdings hab ich nur grippostad genommen, was die wirkung der pille ja nicht beeinträchtigt, oder? bitte gebt mir ne schnelle antwort.... danke schon im vorraus

            Kommentar