• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nachtschweiß

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachtschweiß

    Hallo,
    seit mehreren Monaten leide ich mal wieder unter Nachtschweiß, der aber mittlerweile so zunimmt, dass ich mich 2 bis 3 mal in der Nacht umziehen muss. Mein Hausarzt tippte zuerst auf eine Blasenentzündung, ich tippte auf meine eitrige Mandelentzündung. Nun habe ich drei verschiedene Antibiotika bekommen, tatsächlich war mein Antistreptolysintiter auch sehr hoch. Mein Rachen ist immer noch gerötet, aber Beschwerden habe ich nicht.
    Mich zwickt es aber im Unterleib, der Urin ist aber ok.
    Nun meine Frage: könnte es der Uterus oder die Eierstöcke sein? Der Entzündungswert ist aber oB, zudem war ich anfang Oktober beim FA, da war alles in Ordnung, aber mit den Nachtschweiß fing es schon an.
    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Würde mich über Antworten freuen!
    Depri


  • RE: Nachtschweiß


    Guten Morgen,

    haben Sie sich denn auch schon einmal auf eine Schilddrüsenüberfunktion hin untersuchen lassen? Wenn nein, würde ich das durchaus auch einmal in Erwägung ziehen.
    Unter http://www.m-ww.de/krankheiten/inner...rthyreose.html können Sie auch einmal nachlesen ...
    Zu Ihrer eigentliche Frage, kann ich Ihnen leider nichts antworten. Dennoch alles Gute.

    amza

    Kommentar


    • RE: Nachtschweiß


      Ich denke da eher an internistische Krankheitsbilder.
      Sie sollten sich besser umgehend bei einem, möglichst endokrinologisch erfahrenen, Internisten vorstellen, der dann auch die Schilddrüse mit abklären kann.

      Kommentar


      • RE: Nachtschweiß


        Danke für die Antworten. Die Schilddrüsenwerte sind ok!

        Langsam leidet meine Lebensqualität, wenn ich 2 bis 3 mal die Nacht aufwache und mich bei eisiger Kälte naßgeschwitzt umziehen muss :-( . Erstaunlich, dass ich nicht pausenlos unter Erkältungen leide.....
        Wenn die Diagnostik nichts bringt, muss ich wohl auf die Psychosomatik zurückgreifen!?!
        LG, Depri

        Kommentar