• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plötzliche extreme Trockenheit der Scheide

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plötzliche extreme Trockenheit der Scheide

    Lieber Herr Doktor, ich bin verzweifelt. Seit 2 Monaten habe ich plötzlich Probleme: Beim Sex werde ich trotz Orgasmus nicht mehr feucht. Vorher traten solche Beschwerden noch nie auf. aber es geht einfach nicht mehr weg. Wegen der Trockenheit ist schon ein Kondom kaputtgegegangen. Bei einem Arztbesuch wurde eine bakterielle Infektion und eine Veränderung des PH-Werts festgestellt. Die Bakterien sind erfolgreich bekämpft, die anschließende Hefepilzinfektion ebenfalls im Griff. Trotzdem erholt sich meine Scheide nicht mehr. Die Trockenheit ist extrem, es fühlt sich so trocken an wie die Haut auf dem Handrücken, brennt außerdem leicht. Vor etwa zwei Jahren hatte ich extreme Probleme mit brennen und Jucken, die sich über das gesamte Areal ausgebreitet haben, also vom Analbereich über die Haut der äußeren Scheide bis hin zur Klitorisvorhaut. Nach 10 Monaten wurde es besser, kein Arzt konnte mir helfen. Seitdem leide ich unter leichten Inkontinenzerscheinungen. Ich bin 30 Jahre alt und habe als "Nebenerkrankungen" Depressionen, die mit Fluoxetin seit etwa 2 Jahren unter Kontrolle sind. Sexuelle Störungen durch Fluoxetin (Orgasmusprobleme) sind durch Reduzierung und Intermittierung des Medikaments abgestellt - seit über einem Jahr. Ansonsten hatte ich keine weiteren Probleme mit dem Medikament. Kann die Veränderung der Scheide / die Scheidentrockenheit auch daher kommen? Um was könnte es sich noch handeln? Zwei Ärzte haben mir bereits gesagt, sie hätten keine Ahnung, was das für Ursachen haben könnte. Bitte helfen Sie mir.


  • RE: Plötzliche extreme Trockenheit der Scheide


    Probleme beim Wasserlassen sind in den Nebenwirkungen durchaus beschrieben, die Trockenheit der Scheide jedoch nicht.
    Möglicherweise kann man mit einer lokalen Östrogenisiserung (Oestriol-Salbe/-Zäpfchen) da eine Besserung erreichen.

    Kommentar