• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

mirena spirale

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mirena spirale

    Hallo!

    ich bin so verwirrt, hab über die hormonspirale MIRENA sooo viel positives gelesen und noch mehr negatives :-(

    klar, jeder verträgt sie anders. dh wie könnte ich VORHER feststellen, ob ich sie vertrage? hormonanalyse oder so...?

    meine daten: seit 4 jahren nehme ich belara und kam von anfang an SUPER klar außer gewichtszunahme. haut wurde auch besser.

    wer von euch ist von belara zu mirena gewechselt und kann mir mit erfahrungen weiterhelfen

    TAUSEND DANK !


  • RE: mirena spirale


    durch einen hormonstatus kannst du da nix machen. die einzige möglichkeit zumindest die theoretische verträglichkeit zu prüfen, wäre eine levonorgestrelhaltige minipille zu nehmen. dies ist das gestagen der mirena. eine garantie bekommst du so aber nicht. es können sich auch erst nach einigen jahren nebenwirkungen einstellen.
    frag mal deinen FA danach.

    Kommentar


    • P.S.


      in der belara sind völlig ander hormone drin, als in der mirena. da kannst du also nicht auf die verträglichkeit schließen. es muß eine pille mit levonorgestrel sein.

      Kommentar


      • RE: mirena spirale


        Den Postings von nevermore kann ich nur zustimmen.

        Kommentar



        • RE: mirena spirale


          Hallöchen...
          Ich hatte die Mirena 2 1/2 Jahre lang. Hab sie mir dann ziehen lassen, weil mir von heute auf morgen die Brüste anfingen zu schmerzen. Zudem habe ich mehr Körperbeharrung bekommen, was jetzt glücklicherweise auch wieder zurück ist. Ausserdem lit ich an Libidoverlust.
          Anyway...grundsätzlich habe ich sie die erste Zeit gut vertragen.
          Aber wie nevermore schon gesagt hat, jeder reagiert wieder anders darauf. Das Einlegen der Spirale ist im übrigen auch nicht soooooo toll.
          Hier noch ein Hormonspiralen-Forum: www.hormonspirale-forum.de - Wenn du magst, lies dort ein wenig drin. Wobei die meisten Postings dort negativ sind, hat aber auch andere.
          Alles Gute!

          Kommentar


          • RE: mirena spirale


            Ach ja, noch ein kleiner Nachtrag.
            Ich hatte auch ständig Zysten unter Mirena, was sehr unangenehm war.

            Kommentar


            • tausend dank


              ... für die fachkundige auskunft - ich denke, wenn ich mit belara immer gut gefahren bin, dann bleibe ich angesichts der mögl. nebenwirkungen bei meiner pille
              grad auch weil mirena nix für meine haut tut und ich mich pickelfrei so lieb gewonnen habe ;-)

              vielen dank

              Kommentar



              • RE: tausend dank



                finde ich eine gute entscheidung. ich hatte im übrigen ein ziemliches pickel-face unter mirena. aber das ist jetzt glücklicherweise auch wieder vorbei...

                Kommentar


                • kleine frage noch


                  kleine frage noch, Fr. Dr. Glöckner,

                  das tolle an mirena fand ich, dass die regel ausbleiben soll. welche pille gibt es denn, die gg hautunreinheiten wirkt und die regel zumindest weniger werden lässt.
                  sind das die gestagene?
                  und gg hautunreinheiten östrogene?

                  bitte helfen sie mir im "hormon-dschungel"...

                  Kommentar


                  • RE: kleine frage noch


                    die mens bleibt bei der mirena nicht bei allen frauen aus, viele haben lange zwischen- und schmierblutungen.
                    du könntest auf die valette wechseln (oder auch petibelle/yasmin), diese wirken ebenfalls antiandrogen, aslo gegen akne. beide sind sehr gut für den sogenannten langzeitzyklus. dabei macht man nach 21 pillen kein pause, sondern nimmt 2 oder drei streifen hintereinander weg, dann erst wieder pause usw. das ist völlig sicher und man hat entsprechend weniger pausen im jahr. kannst ja mal den FA darauf ansprechen, ob bei dir etwas dagagen spricht. bei der valette soll es beim langzeitzyklus oft vorkommen, daß die mens ganz ausbleibt.
                    zu deiner frage noch: die gestagene sind für den aufbau der gebärmutterschleimhaut zuständig, sie sorgen dafür, daß sie sich kaum aufbaut. das östrogen hingegen sorgt dafür, daß die schleimhaut stabil bleibt und nicht einfach so sich ablöst. erst in der pause, wenn es zu einem hormonentzug kommt, löst sich dann die schleimhaut ab.
                    da die mirena kein östrogen enthält, kann es eben öfter dazu kommen, daß kein normaler rhythmus reinkommt, sondern lange schmierblutungen auftreten, sie kann aber auch agnz wegbleiben.

                    Kommentar



                    • manchmal erschreckend...


                      wie wenig frau weiß, was sie da zu sich nimmt. spreche auch für meinen bekanntenkreis und bedanke mich für die info.

                      werd mal wg der valette nachfragen, dankeschön...

                      Kommentar


                      • RE: tausend dank


                        ich hatte früher eine Kupfer-spirale, außer verstärkter Regelblutung hab ich keine Nebenwirkungen bemerkt.

                        Ich finde diese Spirale ist doch ok, kann es nicht sein, daß diese Hormonspirale in die natürliche Funktion des Körpers eingreift, was ich z.B. überhaupt nicht will (ich lehne deshalb auch Pille ab!).

                        Ich bin auch am Überlegen, ob ich mir wieder so eine (Kupfer)Spirale einsetzen lasse.

                        LG

                        Kommentar