• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verhütung mit 40

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verhütung mit 40

    Hallo,

    Ich bin 40 J. alt und etwas übergewichtig, aber sportlich aktiv, Nichtraucherin, habe 3 Kinder.
    Ich suche jetzt nach der Trennung von meinem sterilisierten Mann eine Verhütungsmethode. Aufgrund meines Alters und des Übergewichtes kommt ja da nicht alles bedenkenlos in Frage.

    Was können Sie mir raten (außer Spirale, die aber leider sehr sehr teuer ist)?

    Gruss Marion


  • RE: Verhütung mit 40


    Eine niedrig dosierte Pille, der Nuva-Ring, das Evra-Pflaster wären durchaus erwägenswerte Varianten, wenn es sicher sein soll.

    Kommentar


    • RE: Verhütung mit 40


      Wie wäre es bei dem Alter mit einer Spirale, z.B. die neue Hormonspirale?

      Wenn du bei Google einfach mal Verhütungsmethoden eingibst und die ganezn Sex Seiten aussortierst, gibt es viele andere Seiten, wo die Methoden detailliert aufgeführt sind.

      Hier z.B. auch, bei www.gyn.de gibt es auch gute Infos.

      Ich würde erstmal suchen, was es so gibt, was wie wirkt und was Du Dir vorstellen könntest zu nehmen.

      Gruß
      Clumsy

      Kommentar


      • RE: Verhütung mit 40


        Liebe(r) Clumsy

        Spirale hatte ich früher schon mal, und zwar eine Kupferspirale, dann hat sich mein Mann sterilisieren lassen. Diese Spirale hab ich auch gut vertragen und überlege jetzt eben, ob wieder oder nicht.
        Damals hat sie 250 Mark gekostet (1996) mit Einsetzen, habe mich auch schon telefonisch erkundigt bei meiner gyn. Praxis, kostet aber heute :
        Kupfer 175 Euro und Hormonsp. 350 Euro.

        Das ist eine Riesensumme, vor allem die 350 Euro von der Hormonspirale, die ich mit meinen 3 Kindern u. wenig Unterhalt, leider auch wenig Verdienst von meinem Geldbudget fast nicht aufbringen kann!!!!!!!!!!
        Auf der anderen Seite hab ich dann 5 Jahre Ruhe mit Verhütungsproblemen. Aber diese hohen Kosten schrecken mich massiv ab!!

        Liebe Grüße

        Kommentar



        • RE: Verhütung mit 40


          Wahrscheinlich schlägst Du mich, aber kann denn die Verhütungsfrage nicht im Duett mit dem betreffenden Herrn gelöst werden? Ich weiß, als Alleinerziehende hat man nicht unmittelbar den Mann für's Leben im Bett - besonders, wenn Frau den ja gar nicht bewusst sucht -, aber zwischen gar nix nehmen und der teuren Variante liegen ja noch so zwei bis zwanzig Alternativen. Glaube ich.

          Hast Du schon mal im Forum mit der Suchfunktion nach Verhütung gesucht (oben links ins Feld eintragen)? Also nur so für die üblichen Gelegeneheits-Sexgeschichten, da würde ich auch nicht mal eben 350 Euro investieren, aber wenn's was für "Jahre" ist, dann würde ich den Herrn mal fragen, ob das nun einzig Dein Problem sein soll. Oder klingt das zu emanzipiert?

          Fragt sich und Dich
          Anke

          Kommentar


          • RE: Verhütung mit 40


            Hallo Anke!

            es gibt momentan keinen bestimmten betreffenden Herrn (ich bin da noch auf der Suche) und sexlos leben möchte ich eigentlich auch nicht.

            Aber es stimmt schon, es gibt noch andere Alternativen (Nuva Ring, Lea Kontrazeptivum, Protectaid Schwamm), ist nur die Frage welche Methode für Gelegenheitssex sicher ist?

            Aber ich denke, ich werde wohl bei einem Besuch bei meiner GYN nicht drum rumkommen!

            LG

            Kommentar