• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Harnröhrenbrennen/harndrang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harnröhrenbrennen/harndrang

    Hallo Leute !

    Ich leide seit 6 Monaten nach einer vermeintlichen Blasenentzündung an unerträglichen Harndrang
    und Brennen in der Harnröhre bzw. im Scheidenbereich , ich kann oft nicht genau sagen wo dieses Brennen herkommt. Das Brennen und der Harndrang ist immer da - nicht beim Wasserlassen oder so. Vom Urologen wurde alles abgeklärt - etliche Kulturen angelegt und mit Harnstreifentest Urin getestet - ohne Befund , Blasenspiegelung brachte auch keinen Befund. Beim Gyn war ich auch schon paar mal, hatte zuerst einen Pilz , den ich allerdings mit Tabletten , Vaginaltablezteb und Milchsäurebakterien 4 Wochen behandelt habe, aber keine Besserung leider . Langsam weiß ich echt nichtmehr weiter - habe schon einige Fetthaltige Cremes und cortisonsalbe auf gut Glück probiert aber hilft nichts. Der Urologe meinte es sei eher was gynäkologisches da die harnröhre bei was Urolog. Eher beim wasserlassen auftreten würden . Er rät mir einen ostheopathen aufzusuchen weil der Beckenboden evtl verspannt ist und man diesen lockern müsste. Was meint ihr dazu ? Was könnt ich noch ausprobieren ? Ich bin echt verzweifelt und hab Angst dass das niewieder weggeht :-(


  • Re: Harnröhrenbrennen/harndrang

    Hallo,

    ich würde zu weiterer, gynäkologischer Abklärung durch Abstrich- und Laboruntersuchung raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Harnröhrenbrennen/harndrang

      Danke für Ihre Antwort ! Haben sie solche Fälle schon öfters in der Praxis gesehen mit dengle Ihnen Beschwerden ? Sind die dann irgendwann wieder weggegangen oder was könnte sonst das Problem sein ?

      Kommentar


      • Re: Harnröhrenbrennen/harndrang

        Wie gesagt ist die umfassende Abklärung notwendig.

        Kommentar