• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger trotz Entzugblutung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger trotz Entzugblutung

    Hallo, ich musste im August 3 Wochen Antibiotikum wegen einer Borreliose einnehmen, in diesem Zeitraum hatte ich keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr, sondern nur Petting. Meine Abbruchblutung habe ich einige Stunden später aber am gleichen Tag wie immer bekommen. Da die Antibiotikumeinnahme bis zum 3. Tag in der Pillenpause andauerte hatte ich erst wieder am 11. Tag des neuen Blisters ungeschützten Geschlechtsverkehr. Auch hier hatte ich meine Entzugsblutung pünktlich erhalten aber eine leichte Schmierblutung gegen Ende der 2. Einnahmewoche. Im nächsten Zyklus hatte ich dann in der 3. Einnahmewoche eine leichte Schmierblutung kurz bevor die Abbruchblutung begonnen hatte. Diese kam aber auch wie gewohnt war aber einen Tag kürzer als üblich.
    Besteht trotz Abbruchsblutung das Risiko einer Schwangerschaft oder wäre da inzwischen die Blutung ausgeblieben?
    Wie würde die Blutung trotz Pilleneinnahme bei einer bestehenden Schwangerschaft verlaufen?

  • Re: Schwanger trotz Entzugblutung

    Hallo,

    wenn die Blutung in Bezug auf Dauer und Stärke wie gewohnt verläuft, spricht das gegen eine Schwangerschaft.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Schwanger trotz Entzugblutung

      Die Blutungen waren bis auf die oben beschriebenen Schmierblutungen, sowie eine leicht verkürzte Blutung wie gewohnt. Besteht in meinem beschriebenen Fall das Risiko einer Schwangerschaft?

      Kommentar


      • Re: Schwanger trotz Entzugblutung

        Ich gehe nicht davon aus, ein Test kann Ihnen das bestätigen.

        Kommentar