• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Migräne/zu VIELE Tabletten/ Regelschmerzen!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Migräne/zu VIELE Tabletten/ Regelschmerzen!

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    erst einmal vielen Dank, dass Sie meine Nachricht lesen. Ich bin fast 19 Jahre alt und nehme seit knapp 3 1/2 Jahren die anti Baby Pille. Ich habe leider schon immer sehr starke Regelschmerzen und nehme sie deshalb im Langzeitzyklus (3 Monate immer durchgehend damit ich meine Tage nicht bekomme). Wenn ich sie dann jedoch nach den 3 Monaten habe, dann bekomme ich so schlimme Schmerzen, dass ich nicht mal mit 6 Tabletten auskomme und trotz 6-8 Tabletten täglich so schlimme Schmerzen habe (dann 7 Tage lang) dass ich nicht zur Arbeit gehen kann. Hätte ich die Pille nicht dann würde ich mich jeweils 7 Tage pro Monat krank schreiben lassen müssen. Ich möchte aber in Zukunft auf künstliche Hormone verzichten. Wie gehe ich das an ? Ich habe keine ausweichmöglichkeit von der Pille, da ich ohne sie zu oft fehle und ich auch nicht mehr so viele Tabletten schlucken möchte . Hinzu kommt aber leider auch noch, dass ich starke Migräne mit starker Übelkeit bekommen habe (seit knapp 2 Jahren). Es ist vom Arzt keine Ursache dafür herausgefunden worden. Man kann nur vermuten dass es von den künstlichen Hormonen kommt. Ich nehme jede Woche mindestens alle 2-3 tage 2-4 Tabletten pro Tag. Bei den Tabletten, die ich hier öfter erwähne handelt es sich meistens um Ibuprofen 400 (meistens nehme ich dann direkt 2 hintereinander, da eine 400er nicht mehr wirkt.

    Es ist ein ewiger Teufelskreislauf. Durch die Regelschmerzen brauch ich Tabletten und die Pille und durch die Migräne brauch ich noch mehr Tabletten.



    Wo kann ich ansetzen und mir und meinem Körper etwas gutes tun?

    Ernährungsumstellung und homöopathische Mittel hab ich schon alles ausprobiert. Ich bin ratlos und ich hab das Gefühl ohne die Schmerz Tabletten wäre ich hilflos und hätte wirklich unaushaltbare Schmerzen.

    Ich hab auch schon andere Ursachen für die Migräne ausgeschlossen: z.B. durch ein MRT oder meinen Hausarzt oder einen kieferothopäden und Augenarzt



    Vielen Dank im Voraus

  • Re: Migräne/zu VIELE Tabletten/ Regelschmerzen!

    Hallo,

    in Frage käme hier ein Pillenwechsel oder ein Absetzversuch der Pille.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar