• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wann wieder "üben"?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wann wieder "üben"?

    Hallo,

    ich muss leider ein wenig ausholen:
    Am 10.9. hatte ich in Schwangerschaftswoche 6 eine Ausschabung, weil die Schwangerschaft leider nicht intakt war (hcg bei 14.000, zwei Tage später 2.600). Am 14.9. musste ich dann erneut ins Krankenhaus, weil ich hohes Fieber bekam. Man behandelte stationär eine Gebärmutterentzündung. Bei der Blutabnahme am 18.9. stellte sich heraus, dass mein hcg wieder gestiegen war (auf knapp 4.000). Man führte daraufhin eine Bauchspiegelung und eine erneute Ausschabung durch, es stellte sich heraus dass ich einen Plazentapolypen außerhalb der Gebärmutter hatte. Dieser konnte vollständig entfernt werden. Das hcg fiel auf 1.600.
    Am 23.9. war das hcg bei 328, am 02.10. bei 196, am 16.10. bei 48 und am 24.10. setzte meine erste Blutung ein. Sie war ziemlich stark und es ging auch noch recht viel Gewebe ab.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Ab wann dürfen wir wieder üben? Ich möchte eigentlich gern sofort loslegen. Das Verhüten fühlt sich irgendwie falsch an und belastet mich.
    Meine Frauenärztin möchte eigentlich gerne dass der hcg vorher mindestens einmal bei 0 war - warum weiß ich nicht genau. Ist das denn wirklich zwingend notwendig?

    Herzlichen Dank im Voraus!

  • Re: Wann wieder "üben"?

    Hallo,

    es spricht hier nichts gegen den sofortigen, erneuten Versuch.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar