• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Clomifen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Clomifen

    Ich mache nach 4 Zyklen mit Clomifen jetzt eine "Pause".
    Ich habe gehört, dass das Medikament noch "nachwirkt". und viele Frauen dann in der Pause schwanger werden. Jetzt, im November, war der erste Monat ohne Clomifen und ich glaube, gar keinen Eisprung zu haben. Meine Temperaturkurve ist ganz anders als sonst. Temperaturanstieg ist zwar da, aber nur minimal, ganz anders als sonst.
    Kann es möglich sein, dass sofort nach Absetzen von Clomifen kein Eisprung mehr erfolgt und das Medikament somit nicht "nachwirkt"?

  • RE: Clomifen


    Hallo Bibi Bloxberg

    Auch ich wurde jahrelang nicht schwanger. Nach verschiedenen Hormonuntersuchungen bekam ich dann schließlich Dexamethason, Clomifen und Duphaston
    sowie Spritzen zum Auslösen des Eisprungs. Das Clomifen
    habe ich ca. 7 Monate genommen. Im letzten Zyklus mit Clomifen war so gut wie kein Anstieg meiner Temperatur zu
    erkennen. Der Professor sagte mir damals :"Jetzt müssen wir uns etwas anderes überlegen" doch dieser Monat war
    genau der in dem ich schwanger wurde - auch wenn die
    Temperaturkurve nicht perfekt war und dem Ideal mit
    Clomifen entsprach.
    Und ich bin mir ganz sicher, dass ich nur schwanger wurde,
    weil ich nicht diesem Erfolgsdruck ausgesetzt war, denn
    mein Arzt sagte mir damals :"Diesen Monat wird es nicht
    klappen, denn die Kurve stimmt nicht und jetzt haben sie
    auch noch eine Pilzinfektion".

    Gruß
    Madame Butterfly

    Kommentar


    • RE: Clomifen


      hallo

      hast du also auch nicht gleich einen eisprung mit dupaston und clomifen bekommen?? ich nehme diese medikamente jetzt den 1. zyklus und beim ersten sagte mir der arzt, dass wahrscheinlich kein ES kommen wird aber dann stie´g aufeinmal die teperatur an und 4 tage vorher hatte ich einen furchtbar aufgeblähten bauch und schmerzen im unterleib! nach temp.anstieg waren diese beschwerden weg, dafür habe ich seitdem empfindliche brustwarzen! heute ist aber die temp. (nach 3 aufeinanderfolgenden höheren werten als die vorherigen) gefallen, und dabei sollte sie doch bis zur nächsten regelblutung erhöht bleiben!

      wie war das bei dir??

      liebe grüße
      danke christl

      Kommentar


      • RE: Clomifen


        Hallo Christl

        Meine Schwangerschaft liegt jetzt 8 1/2 Jahre zurück.
        Ich hatte so gut wie alle Nebenwirkungen die in den Beipackzetteln standen aber es hat sich ja gelohnt.
        Es war auch keine Mehrlingsschwangerschaft trotz
        Hormonbehandlung. Meine Eisprünge waren auch
        mit Clomifen kaum zu erkennen.
        Ich bekam Clomifen, Dexamethason, Predalon zur Aus-lösung des Eisprungs und schließlich Duphaston zur
        Unterstützung der Gelbkörperphase. Es war der zweite
        Monat mit Duphaston als die Temperaturkurve in der
        zweiten Zyklushälfte endlich stabil blieb und mein Monat;
        denn ich war schwanger. Ich mußte es dann auch noch
        eine Weile weiter nehmen.


        Gruß

        Madame Butterfly

        Kommentar



        • RE: Clomifen


          Ein Nachwirken in dem Sinne gibt es nicht, aber einen rebound-Effekt, den man so bezeichnen könnte.
          Der kann eintreten, muss aber nicht.

          Kommentar


          • Re: Clomifen

            Clomifen eine gute Vorbereitung für die Mädchen, aber es ist am besten, die Nebenwirkungen und die Beschreibung des Medikaments zu wissen, vor dem Kauf beraten Sie alles darüber lesen clomifen-kaufen.com

            Kommentar


            • Re: Clomifen

              Hallo,
              Ich empfehle, hier zu lesen. Dieser Blog enthält viele nützlichee Informationen über Clomifen

              Kommentar