• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

50 Tage ohne Periode

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 50 Tage ohne Periode

    Hallo,
    ich warte schon seit 50 Tagen auf meine Periode, wie es schon oben im Titel steht.
    ich hatte im Mai eine Ovarialzyste die geplatzt war. Hatte dann auch meine Periode und oft Schmierblutungen.
    Vor genau 2 Jahren habe ich die Pille abgesetzt, da ich meinen Körper keinen Hormonen mehr aussetzen möchte. seither ist mein Zyklus extrem unregelmäßig, aber nie länger wie maximal 30 Tage, ständig mit schmierblutungen oder gelbem Ausfluss . War desshalb auch schon beim Frauenarzt, es wurden keine Infektionen festgestellt, diese Ausflüsse hab ich echt schon seit Jahren (zumindest sehen sie auf der Slipeinlage oder in der Unterhose oder auf dem Klopapier gelb aus) am 14. September hatte ich für einen Tag eine schmierblutung, am 16. hatte ich das Gefühl ich würde sie bekommen. Bis heute nichts. Die Unterleibschmerzen sind aber so typisch perioden mäßig vorhanden.
    Ich habe ehrlich gesagt Angst zum Frauenarzt zu gehen, ich war Mitte August dort und sie wollte dass ich mit der Pille Jubrele beginne, damit ich erstens so verhüte und zweitens keine Zyste mehr bekomme. Ich habe mich bedrängt gefühlt und Diesem da zugestimmt, da meine Argumente laut ihr kein Grund seien Sie nicht zu nehmen (Ich sagte dass ich schon 3 Pille hatte und den nuvaring und jedes Mal Nebenwirkungen hatte, bei der letzten zb trotz Magnesium täglich wadenkrämpfe)
    ich habe die Pille dann nie genommen.
    Ich habe. Wie gesagt jetzt etwas Angst hin zu gehen mit der Aussage dass ich Angst habe wieder eine Zyste zu haben, da diese ja wohl den Zyklus mal „ausfallen“ lassen kann...

    Könnte es sich hier vielleicht um eine Zyste handeln?

    Ist es normal dass man manchmal 50 Tage seit der letzten Blutung warten muss?
    kann sich der Zyklus nach zwei Jahren Pille absetzen echt nicht wieder eingependelt haben?

    was bedeutet der Ausfluss? Und ich finde er riecht auch immer ... aber ich war schon bei 3 Ärzten die meinten ich hätte dort nichts.

    im august stellte die Ärztin nur fest, dass meine Schleimhaut leicht entzündlich verändert. Aussehe, ob ich einen Infekt hatte. Ich verneinte. (Hatte dort Einen blaseninfekt, wie sich später rausstellte, hat aber damit ja nix zu tun) sie gab mir dann Tabletten für die vagina wo die Milchsäurebakterien aufbaut. (Hatte nach jeder einnahme davon iwie schmerzen)

    Wie soll ich weiter verfahren?
    liebe grüße


  • Re: 50 Tage ohne Periode

    Hallo,

    es sollte hier zunächst eine Abklärung durch Ultraschalluntersuchung erfolgen, um den Aufbau der Schleimhaut zu kontrollieren. Je nach Befund kann man die Blutung dann medikamentös auslösen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: 50 Tage ohne Periode

      Ich war beim Frauenarzt und es wurde ein Ultraschall durchgeführt. Sie meinte ich solle abwarten. Es sehe so aus als sollten sie bald kommen. Ich hatte jetzt gestern eine leichte schmierblutung und jetzt wieder weiterhin absolut nichts mehr... die Unterleibschmerzen werden immer unangenehmer, nicht kontinuierlich aber intermittierend....ich habe vorsichtshalber mal mit 3x tgl ibu 400mg und cystinol 3x tgl 2 Kapseln begonnen, weil ich öfters an Blasenentzündungen litt und nicht sicher bin ob die Schmerzen auch davon kommen können. Es bestehen aber echt nur die Unterleibschmerzen und ein Druck untenrum vor allem im Liegen...

      Kommentar


      • Re: 50 Tage ohne Periode

        Ich würde zur hormonellen Auslösung der Blutung raten.

        Kommentar