• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille abgesetzt - wieder nehmen oder was hilft?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille abgesetzt - wieder nehmen oder was hilft?

    Hallo Herr Dr. Scheufele,

    Ich bin fast 39 und habe keine Kinder.
    Aufgrund von Zwischenblutungen u. öfter Durchfällen habe ich nach fast 25 Jahren vor 1,5 Jahren die Valette abgesetzt.

    Der Zyklus war von Anfang an da: im Wechsel: 1 Zyklus 28/29 Tage der darauffolgende zwischen 23 Tage und 25 Tage. Normalerweise dauert dies dann ca. 5 Tage.

    Zwischenblutungen haben nach dem Absetzten sofort aufgehört und die extremen Durchfälle sind verschwunden.

    Seit dem Absetzen habe ich folgende Probleme (für mich sind es welche):

    - Heller Flaum im Gesicht (Kieferknochen hinten - Übergang Gesicht/Hals)
    - Dafür schneller fettige Haare u. sind echt dünn geworden
    - Vermehrt Unreinheiten – vor allem die unterirdischen Pickel, die auch weh tun, nerven – zumal keine Creme oder Aknemycin hilft
    - Vor allem an fruchtbaren Tagen bzw. vor/während Menstruation habe ich nen Unterbauch (obwohl ich schlank bin (BMI errechnet 20,8 / laut Waage 18,9)
    - Ich spüre 2/3 des Monats ständig meinen Körper/Unterleib – ist öfter am zwacken etc.pp. Vor allem fruchtbare Tage/die Umstellung dorthin bzw. weg und 2-3 Tage vor der Menstruation bis manchmal inkl. Tag 2 an der Menstruation sind am schlimmsten
    - in diesen Tagen spinnt die Verdauung auch (manchmal 3 x tgl. Stuhlgang und/oder Blähbauch)
    - mal Brustspannen vor der Menstruation – mal untere Rückenschmerzen (diesmal waren die echt heftig) usw. usw.

    Unter diesem Chaos leidet mittlerweile auch die Stimmung.
    Ich „expodiere“ einfach schnell oder habe letzt geheult, da in einfach nur noch genervt war von meinem Körper.
    Das bin einfach nicht ich!
    Sobald die körperlichen Symtome weg sind, geht’s mir auch schlagartig gut.

    Blutbild inkl. Schilddrüse (TSH) war i.O.
    Auch die Hormonwerte TESTO,DHEA-S,SHBG u. FANDRI waren alle gut.

    Mönchspfeffer würde ich nicht benötigen, da der Zyklus funktioniert.


    Und nun???

    Doch wieder die Pille nehmen?
    Wenn ja welche?
    Denn Valette bzw- später Maxim habe ich ja nicht mehr vertragen.


    Der Vorschlag war, dass man Androcur 10mg nehmen könnte bzw. ne ¼ oder ½ täglich, da ja der Hormonstatus nur tagesaktuell ist und schwankt, wobei es evtl. auch nicht helfen könnte, da die Werte am Entnahmetag gut waren.


    Was denken Sie darüber?


    MfG

  • Re: Pille abgesetzt - wieder nehmen oder was hilft?

    Hallo,

    ich würde hier doch zu einem Anwendungsversuch von Mönchspfeffer raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille abgesetzt - wieder nehmen oder was hilft?

      Guten Abend Herr Dr. Scheufele,

      Arzt und Apotheke haben wir nun Frauenmantel empfohlen.
      Dies wurde extra angemischt und ich musste morgens und abends jeweils nach dem Essen ein paar Milliliter einnehmen.

      Unverdünnt habe ich es nicht vertragen - hatte Sodbrennen und Magenschmerzen.
      Verdünnt ging es paar Tage...dann setzte eine dauernde leicht/mittelschwere Übelkeit ein - vor allem beim essen und nach dem Essen, sodaß ich nach 1,5 Woche kaum noch essen konnte.
      Mein Unterleib war durchgehend "schwer" und ich hatte untere Rückenschmerzen.
      Desweiteren wurde meine Verdauung wieder sehr nervös und neigte zu Durchfall.

      Habe nun abgesetzt und es wurde schlagartig besser...ich kann wieder essen...Unterleib ist ok... Rücken besser.

      Sind solche Symptome bei pflanzlichen Präparaten zu erwarten bzw. können auftreten?
      Mir wurde gesagt, daß es da keine Nebenwirkungen geben würde.

      MfG





      Kommentar


      • Re: Pille abgesetzt - wieder nehmen oder was hilft?

        Wie gesagt würde ich zu Mönchspfeffer raten.

        Kommentar