• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Myom und Muttermund zu eng

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Myom und Muttermund zu eng

    Lieber Herr Doktor,

    heute hatte ich meine halbjährliche Untersuchung.

    Dabei wurde festgestellt das ich wohl ein Myom habe, welches von meinen Kaiserschnitten kommt.
    Meine Kaiserschnitte liegen allerdings schon eine Weile zurück - 2006 und 2008.
    Mein Frauenarzt meinte, ich solle mir keine Sorgen machen und es am Besten vergessen. Kann ich aber nicht.
    Wie erkennt man am Ultraschall das es ein Myom und nicht ein bösartiger Tumor ist?
    Beschwerden habe ich keine.
    Allerdings konnte im Oktober 2017 das letzte Mal Zellen vom inneren Muttermund gewonnen werden.
    Ich bin sehr eng und es ist immer sehr schwierig.
    Nun mache ich mir natürlich Gedanken, ob es nicht doch Krebs sein kann.
    Mein Frauenarzt meinte, wenn heute wieder keine Zellen dabei sind, müsste ich ins KH und es wird dann unter Narkose entnommen.

    Können Sie mich beruhigen und mir hierzu bitte Ihre Meinung sagen.

    Vielen lieben Dank

    Grüße Paula

  • Re: Myom und Muttermund zu eng

    Hallo,

    ein Myom ist im Ultraschall recht eindeutig erkennbar, sodass ich hier keinen Grund zur Sorge sehe.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar