• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Immer wieder Scheidenpilz

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Immer wieder Scheidenpilz

    Hallo, ich brauche dringend einmal Rat zum Thema Scheidenpilz.

    Und zwar musste ich vor ca. einem 3/4-Jahr Antibiotikum nehmen aufgrund einer Blasenentzündung. Infolgedessen bekam ich zum ersten Mal einen Scheidenpilz, den ich selbst mit Mitteln aus der Apotheke behandelt habe. Für 2-3 Wochen war dann wieder alles gut, bevor er wieder kam. Seitdem geht das immer so weiter. Beschwerden, Behandlung, beschwerdefrei... und alles wieder von vorne. Meine Frauenärztin verschrieb mir zur Einmaleinnahme Fluconazol. Sie meinte, dass Partnerbehandlungen nicht mehr gemacht werden, da die Erkrankung vielmehr mit dem eigenen Immunsystem bzw. der eigenen Flora zu tun habe.
    Jetzt habe ich wieder Beschwerden und da meine FA im Urlaub ist, bin ich zu einem anderen Arzt gegangen. Er untersuchte mich und schaute einen Abstrich unter dem Mikroskop an. Laut ihm sehe alles gut aus, kein Pilz. 3 Tage später erhalte ich einen Befund per Post: Scheidenpilz. Mir wird wieder Fluconazol verschrieben. Dieses Mal soll ich jedoch auch eine Partnerbehandlung durchführen. Nun meine Fragen.

    1. Wie kann es sein, dass bei der Untersuchung durch den Arzt alles gut aussah, und er mir sogar explizit sagte, dass es kein Pilz sei? Wenn das Labor dann doch einen Pilz feststellte?

    2. Bevor ich das letzte Mal Beschwerden bekam, hatte ich eine Woche lang keinen GV. Ist es dann überhaupt wahrscheinlich, dass es sich um eine Wiederansteckung handelt? Ich habe keinen festen Partner.

    3. Momentan habe ich psychisch ziemlich viel Stress. Käme das als Ursache in Frage? Die Pille nehme ich auch.

    Ich hoffe, mir kann jemand weiter helfen. Langsam bin ich wirklich verzweifelt.

  • Re: Immer wieder Scheidenpilz

    Hallo,

    massgebend ist der Laborbefund. Ich würde hier auch zur Partnerbehandlung raten, zudem sollte nach erfolgter Behandlung eine Kontrolluntersuchung durchgeführt werden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar