• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst schwanger zu sein

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst schwanger zu sein

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,
    ich habe große Sorgen, dass ich schwanger bin.
    Vom 25.04.19 bis 30.04.19 hatte ich die letzte Periode.
    Am 12.05.19 hatte ich GV, wobei das Kondom abgerutscht war. die Pille nehme ich nicht.
    Ca. 2-3 Stunden später habe ich Die Pille danach eingenommen.
    Am 15.05.19 bekam ich Blutungen, welche etwas schwächer waren, als es sonst der Fall ist. Auch hatte ich leichte Bauchschmerzen, wie sonst auch. Die Blutung hielt bis heute (18.5.19) an, schwankt aber sehr in der Intensität. Die Blutfarbe ist wie sonst auch, teilweise aber auch etwas bräunlich. Es kommen dabei immer wieder mehr oder weniger große Klumpen mit heraus. Handelt es sich hierbei um abgestoßene Gebärmutterschleimhaut?
    Gegen Abend und nachts lassen die Blutungen nach.
    Handelt es sich um eine vorzeitig eingetretene Periode, eine Zwischenblutung durch die Pille danach oder um eine Einnistungsblutung, obwohl diese üblicherweise Weise nicht am 3. Tag erfolgt?
    Kann sich nach Ende der Blutung noch ein ggf. befruchtetes Ei einnisten?
    Müsste ich trotz der 1,5 Wochen verfrühten Blutung noch pünktlich meine Periode bekommen oder erst nach 4 Wochen?
    Kann ich schwanger sein? Ist ein Schwangerschaftstest empfehlenswert bzw. notwendig?
    Über eine Anwort würde ich mich sehr freuen.

  • Re: Angst schwanger zu sein

    Hallo,

    diese Blutung ist Folge der "Pille danach" und kein Grund zur Sorge. Von einer Schwangerschaft ist nicht auszugehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Angst schwanger zu sein

      Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

      Ihre Antwort hatte mich erst einmal beruhigt. Ich bin jedoch schon wieder in Sorge.

      Die Blutung ging bis 20.05.19. Die 3 letzten Tage der Blutung waren sowohl farblich, als auch hinsichtlich der Intensität wie meine normale Periode.



      Am 22.05. bekam ich leichte Schmerzen in der Magengegend und im Bauchraum, wobei die Magenprobleme nur 1 Tag anhielten. Die Bauchschmerzen schwanken seitdem und konzentrieren sich hauptsächlich im Unterbauch und fühlen sich brennend an. Hin und wieder leichte Übelkeit (Tageszeit unabhängig), Müdigkeit und Stimmungsschwankungen habe ich sonst auch, so dass ich schwer sagen kann, ob hier ein Zusammenhang besteht.

      Normalerweise würde meine Periode wieder zwischen dem 25.05.19 und 01.06.19 beginnen, aber die Blutung hat ja auch erst vor wenigen Tagen geendet.




      Habe ich deshalb Bauchschmerzen?




      Wenn die Pille danach gewirkt hat, dürfte ich doch eigentlich nicht schwanger sein. Bei den ausgespülten Klumpen handelt es sich doch sicher um die abgebaute Gebärmutterschleimhaut.

      Ich habe Angst, trotz Pille danach schwanger zu sein, da ich in einem Forum gelesen habe, dass es sein kann, dass ein befruchtetes Ei zu diesem Zeitpunkt im Gebärmutterhals war und dadurch nicht mit der Blutung ausgespült wurde, sich also danach erst einnistet.???




      Wann müsste die nächste Periode kommen, zumal ich nicht weiß, ob diese durch die Pille früher kam oder ob es eine zusätzliche Zwischenblutung war?




      Ich hoffe nicht, schwanger zu sein, aber könnte es dennoch sein, oder ist das durch die Blutung komplett ausgeschlossen?




      Muss/sollte ich einen Schwangerschaftstest machen? Ab wann wäre dieser verlässlich?


      Über eine nochmalige Antwort würde ich mich sehr freuen.

      Kommentar


      • Re: Angst schwanger zu sein

        Ein Test gibt Ihnen ab 14-16 Tagen nach dem GV Bestätigung.

        Kommentar



        • Re: Angst schwanger zu sein

          also würden Sie es nicht mehr ausschließen?

          Kommentar


          • Re: Angst schwanger zu sein

            Wie gesagt gehe ich nicht von einer Schwangerschaft aus.

            Kommentar


            • Re: Angst schwanger zu sein

              Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,
              inzwischen habe ich 2 Schwangerschaftstests gemacht (30.05.19 und 01.06.19), welche zum Glück negativ waren.
              Ungefähr seit dem 28.05.19 habe ich beidseitige Brustschmerzen im oberen Bereich. Die Schmerzen treten bei Bewegung und bei Berührung, wenn ich keinen BH trage, auf. Mit BH nur bei stärkerem Druck.
              Ich habe drei Fragen:
              1. Handelt es sich um hormonelle Ursachen aufgrund der Pille danach oder ist von einer anderen Ursache auszugehen?
              2. Wie lange halten die Nebenwirkungen der Pille danach an (Einnahme am 12.05.19)
              3. Bis wann müsste meine Periode kommen, ohne, dass ich einen Arzt aufsuchen muss (letzte normale Regel 25.04.-30.04. und Blutung nach Pille 15.05.-20.05.)?

              Es wäre nett, wenn Sie mir alle drei Fragen beantworten würden.

              Kommentar



              • Re: Angst schwanger zu sein

                Die Schmerzen sind hormonell bedingt.
                Nebenwirkungen sollten jetzt nicht mehr auftreten, mit der Blutung ist ca. 4 Wochen nach der letzten zu rechnen.

                Kommentar