• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Myom und Abstrich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Myom und Abstrich

    Guten Tag,

    Ich habe gleich zwei Fragen.

    Zum Thema Myom:
    Meine Frauenärztin hat durch eine Vaginal-Ultraschalluntersuchung ein myom festgestellt.
    wie sicher kann man sich hier sein, dass es sich wirklich um ein myom handelt und nicht doch was schlimmeres ist?
    sie hat meines Erachtens keine Probe entnommen.

    Zum Thema Abstrich:
    Am 15.01.2019 hatte ich einen Frauenarzttermin zwecks Krebsvorsorge und da wurde ein Abstrich gemacht.
    Genau an diesem Tag hat meine Periode begonnen, jetzt lese ich überall das ein Abstrich dann nicht durchgeführt werden kann.
    Muss ich mir da jetzt Sorgen machen oder hätte sich da jemand gemeldet wenn der Abstrich wiederholt hätte werden müssen ?

    Vielleicht mach ich mir einfach viel zu viele Gedanken und lese zuviel nach.

    Vielen Dank für eine Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen


  • Re: Myom und Abstrich

    Hallo,

    in beiden Punkten besteht kein Grund zur Sorge.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Myom und Abstrich

      Guten Tag Herr Dr. Scheufele,

      Ich habe mir das Myom am 05.06. entfernen lassen . Es war ein submoköses Myom. Also direkt unter der Schleimhaut.
      die Entfernung ging über eine Gebärmutterspiegelung.
      Die Ärztin kam nach der OP nochmal her und meinte es sah definitiv nach eine myom aus.

      das myom wird ja nach der OP untersucht.

      Wie sicher ist die Aussage der Ärztin? Muss ich mir Sorgen machen das vielleicht doch was sein könnte ?

      Oder hätte ich dann schon vom Krankenhaus eine Mitteilung erhalten?

      Vielen Dank für Ihre Rückmeldung
      Mit freundlichen Grüßen
      D. WACKER

      Kommentar


      • Re: Myom und Abstrich

        Hier können Sie sich auf einen harmlosen Befund verlassen.

        Kommentar



        • Re: Myom und Abstrich

          Vielen Dank für die Rückantwort.

          Ist es denn auch normal, dass man noch Nachblutungen bzw so rotbraune bis braune Schmierblutungen hat?

          Die OP ist ja nun 1,5Wochen her

          Kommentar


          • Re: Myom und Abstrich

            Ja, das kann vorkommen.

            Kommentar


            • Re: Myom und Abstrich

              Hallo Herr Dr. Scheufele,

              Ich habe ihnen ja oben mitgeteilt, das mir am 05.06. 2019 das sumököse Myom per Gebärmutterspiegelung entfernt wurde.

              Kann ich davon ausgehen, das die Frauenärztin sowohl bei dem Ultraschall 1 Woche vorher, welcher zur Voruntersuchung gemacht wurde, als auch bei der Gebärmutterspiehelung selbst gesehen hätte, wenn ich schwanger gewesen wäre.

              Es geht um eine Schwangerschaft die im Januar entstanden wäre. Eisprung müsste so am 03.01.2019 gewesen sein.

              Da müsste ich ja bei der OP schon sehr weit gewesen sein von der SSW und die Frauenärztin hätte das ja dann sehen müssen oder ?

              Kommentar



              • Re: Myom und Abstrich

                Eine Schwangerschaft ist in dem Fall sicher ausgeschlossen.

                Kommentar