• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

@Dr. Glöckner - Hormonspiegel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • @Dr. Glöckner - Hormonspiegel

    Ich habe heute das Ergebnis meines Hormonspiegels bekommen:

    Cortisol I 69,6 ng/ml
    Freies T3 LIA 3,42 pg/ml
    Freies T4 LIA 1,17 ng/dl
    17-Alpha-OH-Progest. 1,70 ng/ml
    Androstendion RIA 2,75 ng/ml
    DHEA-Sulfat RIA 127,7 µg/dl
    Östradiol EIA 73 pg/ml
    Progesteron EIA 1,62 ng/ml
    FSH EIA 1.Probe 4,4 mIU/ml
    LH EIA 1.Probe 16,2 mIU/ml
    Prolaktin EIA 28,2 ng/ml
    TSH basal LIA 6,71µIU/ml
    Testosteron frei RIA 1,99 pg/ml
    SHBG 22,7 nmol/l

    Interpretation:
    Erhöhter LH/FSH-Quotient als Ausdruck einer hypothalamisch hypophysaeren Dysfunktion. Nachfolgend spricht die Progesteron/Oestradiolwertlage für eine Follikelreifungsstörung. Normoandrogenaemie. SHBG-Spiegel im unteren Referenzbereich. Tageszeitlich normaler Cortisolspiegel. Latent hypothyreote Stoffwechsellage und hoher Begleitprolaktinwert - eine TPO-AK- und TG-AK- Bestimmung sind zu empfehlen.
    -----------------------------------------

    Meine FÄ meinte ich hätte eine Schilddrüsenunterfunktion und soll zum Internisten. Diese würde sich auch auf meinen Zyklus auswirken, der wie hier schon mehrmals beschrieben sehr unregelmäßig ist.
    Desweiteren gibt sie mir Kirim Gyn, gegen den hohen Prolaktinwert.

    Sie hat mir den Hormonspiegel erklärt, aber ich habe jetzt schon keine Ahnung mehr was sie gesagt hat, weil ich mich halt nicht auskenne. Sie meinte daß eben das Prolaktin sehr hoch wäre und das von ihr behandelt würde und der Rest sollte sich durch die medikamentöse Einstellung der Schilddrüse geben. Stimmt das ?
    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß es nach der Einstellung der SD mit einer Schwangerschaft klappt?

    Ich weiß, dies ist eine sehr lange Mail mit vielen Daten, aber vielleicht können Sie mir doch noch einige Werte erklären.

    Schon mal vielen vielen Dank für Ihre Hilfe.



  • RE: @Dr. Glöckner - Hormonspiegel


    Das steht, auch für einen Laien kaum verständlich, prima im Befund.

    Ich würde auch zuerst die SD-Funktion normalisieren, dazu das Prolaktin.
    Dann kann es schon so klappen.
    Wenn nicht, dann kann man ein bißchen stimulieren.
    Dann sollte es eigentlich klappen.
    Eigentlich kein schlimmer Befund.

    Kommentar


    • RE: @Dr. Glöckner - Hormonspiegel


      Vielen Dank Herr Dr. Glöckner,

      Ich hatte schon Angst daß es mit einem Kind jetzt vielleicht gar nicht mehr klappen kann.
      Jetzt bin ich schon ein bißchen beruhigter.

      Kommentar