• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Juckreiz/ Brennen im Genitalbereich

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Juckreiz/ Brennen im Genitalbereich

    Guten Morgen!
    Ich habe seit fast 2 Jahren Probleme mit Juckreiz bzw. einem brennenden Gefühl im äußeren Genitalbereich, (Juckreiz auch Richtung After, Po und Oberschenkel) und immer wiederkehrender Rötung am Scheideneingang, dort brennt es dann (Innenseite der Schamlippen). Ich hatte ab März 2017 bis Juli 2018 diverse Pilz- und Antibiotikabehandlungen (Partner wurde wenn nötig mitbehandelt) weil im Laborbefund immer wieder Pilze und Bakterien waren. Im Juli 2018 hatte ich eine Impfung mit Gynatren, danach wurde es etwas besser, im Abstrich waren dann auch keine Erreger mehr. Mittlerweile hat es sich leider wieder verschlechtert.
    Ich habe in den letzten 2 Jahren schon alles mögliche versucht: diverse Milchsäurepräparate zum Aufbau der Flora, Pflege der Haut mit Deumavan, Pflege der Haut mit anderen Cremes/ Salben für eine trockene Scheide, Tannolact-Bäder, nur noch Baumwollunterwäsche, keine enge Kleidung, kein Weichspüler mehr, teilweise alle Pflege weggelassen, nichts half dauerhaft. Ich war bei diversen Frauenärzten, es wurden auch 2 Stanzproben auf Hautveränderungen gemacht ( bei der einen war das Ergebnis reaktives Akanthom, ich bekam eine Salbe verschrieben, half auch nicht). ich war auch beim Proktologen, er sagte die Haut am After ist in Ordnung, von dort kommt es also nicht.
    Aktuell ist der Juckreiz wieder schlimmer geworden. Es juckt hauptsächlich am Scheideneingang, Scheidenvorhof und an/um die Klitoris, dort (rechts und links neben der Klitoris) sind auch immer wieder leicht erhabene, längliche harte Stellen, die sich wund anfühlen (sieht ein wenig aus wie Narben, die Stellen sind mal besser, mal schlechter). Die Frauenärzte bei denen ich war (3 verschiedene) sagen aber, dass alles normal aussieht, auch die Rötung an den Schamlippen finden sie normal. Der Ausfluss sieht normal aus/ riecht normal, aber mir ist aufgefallen, dass die Haut im Genitalbereich trocken ist und spannt, allerdings ist sie auf der Oberfläche immer feucht, also an den Schamlippen und um die Klitoris. Und je feuchter es ist desto mehr juckt es. Ich schwitze auch leicht im Genitalbereich, Leistengegend und zwischen den Pobacken. Da gilt auch, je feuchter, desto mehr juckt es. Allerdings glaube ich, dass die Feuchtigkeit an Scheideneingang/ Klitoris kein Schweiß ist (ist auch da wenn ich nicht schwitze), sondern Ausfluss, der die Haut reizt. Bisher konnte mir noch kein Gynäkologe dauerhaft helfen. Ich hatte bis vor 2 Jahren nie Probleme in dem Bereich, kein Juckreiz, keine Entzündungen. Ich bin erst 35, mein Sexualleben leidet aber sehr unter dem ständigen brennen, teilweise war GV für einen längeren Zeitraum wegen Schmerzen nicht möglich. ich wollte einen Test auf Hormonmangel machen aber mein Gynäkologe sagte, dass man das nicht sinnvoll testen kann, da der Normbereich sehr groß ist und der Test nicht aussagekräftigt wäre, weil mein "Normalwert" nicht bekannt ist (haben mir mehrere Ärzte gesagt) Vielleicht haben Sie einen Tip für mich? Kann der Juckreiz durch den Ausfluss (die Feuchtigkeit im Genitalbereich) kommen, auch wenn kein Pilz/ Bakterien nachweisbar sind? Was könnte ich noch tun?
    Vielen Dank und freundliche Grüße!


  • Re: Juckreiz/ Brennen im Genitalbereich

    Hallo,

    wenn eine infektiöse Ursache sicher ausgeschlossen ist, bliebe nur die Regulierung des Scheidenmilieus mit Milchsäure, zudem würde ich zu zusätzlicher Abklärung durch einen Hautarzt raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar