• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stimmt das?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stimmt das?

    Wenn man schwanger werden will, dass man so 2-3 Tage vor dem Eisprung miteinander schlafen soll, weil das Sperma länger in der Frau sein sollte. Entschuldigt wenns eine blöde Frage ist.
    Liebe Grüße


  • RE: Stimmt das?


    Hallo,

    Sperma kann 3-4 Tage im Körper der Frau "überleben" - unter ganz idealen Bedingungen sogar länger. Nach dem Eispung bleibt das Ei aber nur ca. 12 Stunden befruchtungsfähig. Da man nie so ganz genau weiß, wann der Eisprung stattfindet, ist es in der Tat anzuraten, etwas vorher schon GV zu haben (z.B. 3 und 1 Tag vor dem Eisprung) - dann hat man ganz gute Chancen schwanger zu werden. Außerdem ist es so, dass die männlichen Spermien schneller sind, aber kürzer leben - die weiblichen sind etwas langsamer, dafür leben sie länger (zumindest ist das statistisch gesehen so). Günstig ist es durch Temperaturmessung herauszufinden, wann in etwa der Eisprung stattfindet.
    Die Frage ist im übrigen gar nicht blöd. Meiner Erfahrung nach werden einige Frauen nicht oder spät schwanger, weil sie meinen, am besten sei GV am 14. Tag. Dann kann es aber oft schon zu spät sein.

    Schönen Tag noch.
    Degi

    Kommentar


    • RE: Stimmt das?


      Hallo,
      vielleicht ist diese Seite für Sie noch informativ:
      http://www.m-ww.de/sexualitaet_fortp.../anatomie.html

      Kommentar


      • RE: Stimmt das?


        Tja, der Eisprung richtet sich tatsächlich nicht unbedingt nach der Statistik.

        Daher ist die Antwort von Degi vollkommen korrekt.

        Kommentar



        • RE: Stimmt das?


          Vielen Dank für Eure Antworten! Ist mir wirklich peinich, dass ich das mit meinen schon 23 Jahren noch nicht weiß, aber ihr habt mir geholfen. Da hab ich noch eine Frage, ich weiß die ist sicherlich auch kindisch und dumm aber ich weiß es wirklich nicht. Wenn man nur am Wochenende mit dem Freund schläft ist die Chance schwanger zu werden nicht so groß, oder??? Obwohl wenn ich bedenke, dass ich schwanger wurde obwohl ich nur am Wochenende mit meinem Freund schlief, da wir uns nur am Wochenende sahen. Ich weiß es hört sich vielleicht ein bisschen dumm an und ich schäme mich ein bisschen für solche Fragen, aber ich weiß es leider wirklich nicht besser.

          Liebe Grüße
          Sabi23

          Kommentar


          • RE: Stimmt das?


            Also, die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, ist etwas geringer, aber so unwahrscheinlich, wie es auf den ersten Augenblick erscheinen mag ist es doch nicht. Legen wir einmal einen einigermaßen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen zugrunde, mit einem Eisprung so um den 14. Tag, plus - minus 1 Tag. Und Sie haben mit Ihrem Partner am Wochenende an 2 Tagen jeweils einmal GV.
            Angenommen Sie sehen sich am 1. und 2. Tag der Menstruation, dann am 8. und 9. Tag des Zyklus, dann am 15. und 16. und am 22. und 23. Tag. Sowohl der 9. Tag als auch der 15. Tag könnte kritisch sein.
            Verschieben Sie das um einen Tag. Sie sehen sich also am 2. und 3. Tag etc. Dann ist der 9. und 10. Tag kritisch.
            Wenn Sie das nochmals um einen Tag verschieben, dann ist der 10. und 11. Tag kritisch. Bei einer nochmaligen Verschiebung sind der 11. und 12. Tag kritisch. Nochmals verschoben, sind Tag 12 und 13 kritisch. Nochmals ein Tag, dann sind die Tage 13 und 14 kritisch. Bei einer weiteren Verschiebung ist der 14. und 15. Tag kritisch - und dann beginnt die Runde von vorne. Sie sehen, dass es fast egal ist. Wenn Sie sich jedes Wochende sehen und GV haben, dann ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, doch sehr viel höher als man vielleicht zunächst meint!

            Kommentar