• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gebärmutterschleimhaut...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gebärmutterschleimhaut...

    Hallo Dr. Glöckner,

    ich habe vor einiger Zeit folgenden Thread eröffnet:
    http://www.m-ww.de/foren/read.html?n...0&thread=27564
    Sie waren in dieser Zeit in Urlaub.
    Irgendwie bin ich mit dieser ganzen Problematik noch nicht weitergekommen...
    Vielleicht könnten Sie einen Blick da drauf werfen...

    Vielen Dank!!

    Gabi


  • RE: Gebärmutterschleimhaut...


    Die Gebärmutterschleimhautdicke ist abhängig von der Zyklusphase. So allgemein kann man da nichts zu sagen.

    Durch ein Ungleichgewicht der Hormone, welches durchaus altersbedingt mal sein kann, kann es zu einem vermehrten Wachstum der Schleimhaut kommen.
    Dagegen gibt man dann Gestagene, üblicherweise für 3 Monate.
    Dann muss man sehen, ob sich etwas verändert hat.
    Wenn nicht, sollte man ggf. eine Gebärmutterspiegelung und Ausschabung machen, um die Ursache der hoch aufgebauten Schleimhaut zu finden und auch suspekte Veränderungen auszuschließen.

    Ob dies auch mit den Beschwerden zusammenhängt, kann man nur spekulieren.
    Wird es unter der Behandlung besser, dann war es wohl so. Wenn nicht, dann muss man nach der Ursache suchen.

    Kommentar


    • Gebärmutterschleimhaut...


      Hallo Herr Glöckner,

      Danke für Ihre Antwort!
      Ich nehme jetzt im dritten Zyklus Orgametril deswegen, die Symptome wie Kopfweh, mieses Gefühl etc. sind weg aber die Unterleibschmerzen sind teilweise noch da.
      Die Regel ist deutlich schwächer wie zuvor, allerdings beginnt es trotz Tabletten schon ein paar Tage vor dem (künstlichen) 28 Tage Termin mit Schmierblutungen.
      Als ob mein Körper mit Gewalt seinen eigenen Rythmus durchdrücken will....
      Ich habe auch früher, als ich die Pille nahm, genau eine Woche vorher schon ganz leicht die Symptome der herannahenden Regel gespürt, obwohl da noch nicht die Pillenpause angefangen hatte, anscheinend war da immer die Natur stärker...
      Ist das ein Zeichen dafür, dass da damals der Eisprung nicht unterdrückt wurde?

      Gruss,

      Gabi

      Kommentar