• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schwangerwerden trotz sterie?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schwangerwerden trotz sterie?

    ich bin jetzt 28 und habe mich mit 22 strilisieren lassen,man sagte mir meine eileiter wären durch trennt.ich war vor einiger zeit scheinschwanger.kann es sein das man trotzdem schwanger werden kann,denn ich habe das gefühl eine fehlgeburt gehabt zu haben.ich habe meine periode vor einer woche gehabt und am sonntag geblutet und soetwas wie blut und gewebe ausgestoßen,die blutung war am nächsten morgen schon wieder vorbei.ich habe auch manchmal milchausfluß.mit meinen arzt habe ich darüber schon gesprochen,der kann mir allerdings auch nichts genaues sagen,denn es sagte schon ein spezialist,das wenn man eine steri so früh macht ,es durch aus sein kann das es wieder zusammen wachsen kann.kann mir jemand dazu auskunft geben,da ich bereits schon bei mehreren ärzten war.


  • RE: schwangerwerden trotz sterie?


    Natürlich gibt es auch Sterilisationsversager. Der Pearl-Index ist auch hier nicht Null.
    Von daher wäre das theoretisch trotz ordnungsgemäßer Sterilisierung möglich.

    Von der Theorie mit der Scheinschwangerschaft halte ich allerdings wenig. Entweder waren Sie schwanger, oder eben nicht.
    Dass es mal stärker blutet und dabei auch Gewebsfetzen ausgestoßen werden, ist kein Beleg für eine Schwangerschaft.
    Ein SS-Test hätte das genauer angezeigt.

    Kommentar


    • RE: schwangerwerden trotz sterie?


      danke für ihre antwort.die scheinschwangerschaft wurde mir allerdings damals von meinem arzt diagnostiziert,er sagte meine gebärmutter würde sich auf eine schwangerschaft vorbereiten,da die gebärmutter solche anzeichen hatte,aber ich war nicht schwanger.können eileiter wieder zusammen wachsen?das mit den gewebefetzen bei der regel weiß ich,da ich es ja fast jedes mal so habe,mein problem ist,das meine regel schon seid jetzt über einer woche vorbei ist und diese blutung,wie ich es nach dem sex mit meinen freund hatte und diese absonderung,war am nächsten morgen schon wieder weg.

      Kommentar


      • RE: schwangerwerden trotz sterie?


        Hallo diana21,

        also ich bin schon seit 11Jahren sterilisiert und meine Blutung ist bis jetzt unregelmässig und man sagte mir vor 2Jahren das ich in den Wechseljahren bin.Manchmal kommt es einen Monat gar nicht und dann kommt es wieder nach 28Tagen und regelmässig.Eine Scheinschwangerschaft finde ich quatsch.
        Biene

        Kommentar



        • RE: schwangerwerden trotz sterie?


          Hallo diana
          Bei mir wurde vor 15 Jahren(komme aus Chemnitz-Sachsen)auch mal eine Luftschwangerschaft/so nannte es der Frauenarzt) diagn.Damals kam mein Mann(er 25-ich 23Jahre)zur Armee und konnte es nicht verkraften,es war phys. so sagte es mein damaliger Frauenarzt.Ich hatte es schwarz auf weiß.Bei mir war es so:Wir wollten gerne noch ein Kind(Sohn war damals 3 Jahre)und dann kam mein Mann weg und mein Bauch wurde immer dicker,hatte Vormilch und Blutung kam auch nicht.Hatte mich schon riesig gefreut,wollte meinen Mann damit Überraschen wenn er auf Urlaub kommt.Als ich dachte ich bin im 3.Monat bin ich endlich zum einen Frauenarzt,doch wie schon geschrieben ich hatte nur eine Luftschwangerschaft.Hätte bis zu diesen Tag auch nicht gedacht das es so was gibt.
          Auch ich habe mich vor 8Jahren(mein 2.Kind-habe so lange gebraucht)steril.lassen.
          GH

          Kommentar


          • RE: schwangerwerden trotz sterie?


            vielen dank für deine antwort,aber ich glaube nicht,das ich mit 28 jahren schon in den wechseljahren bin.meine regel kam immer so,wie ich es mir ausgerechnet hatte.die blutung von der ich spreche,war nach dem sex mit meinen freund aufgetreten und ich hatte auch im anschluß auf der toilette eine absonderung mit etwas gewebe.ich war beim arzt,aber der konnte mir nichts genaues sagen und eine scheinschwangerschaft hatte ich wirklich,sie wurde vom frauenarzt festgestellt und da war ich schon steriliesiert,es ging vom kopf aus,wie man mir sagte und auch andere ärtzte bei den ich schon war sagen,das auch eine steri nicht 100%tig ist.ich weiß sowieso nicht mehr was ich glauben soll,da mir jeder arzt bis jetzt was anderes sagte.

            Kommentar


            • RE: Scheinschwangerschaft


              Eine echte Scheinschwangerschaft wäre das Ausbleiben der Regel aus psychischen Gründen.
              Eine Luftschwangerschaft ist mir gänzlich unbekannt, auch als Begriff. (Selbst Google findet dazu nichts...)
              Es gibt eine sogenannte Windmole, welches eine gestörte Frühschwangerschaft ist.

              Kommentar



              • RE: Scheinschwangerschaft


                danke herr doktor,aber was ist es,wenn ich sterilisiert bin,meine regel immer regelmäßig bekomme,mit meinem freund schlafe,anschließend plötzlich blute und eine absonderung von geronnen blut mit etwas anderem habe.die blutung war am morgen darauf weg und mein arzt kann mir nichts genaues sagen?ich bin erst 28 und versuche krampfhaft erklärungen dafür zu finden.

                Kommentar