• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich will auch mal alleine sein!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich will auch mal alleine sein!

    Lieber Dr. Glöckner.
    Mein Baby ist 6 Monate alt, mein Großer 19 Monate.
    Nicht mal auf Toilette kann ich alleine gehen ohne dass ein Kind mit muß. Ich werde noch verrückt. Jetzt ist meine Periode so doll , dass ich alle 2 Stunden durch geblutet bin.
    Aber wie soll ich denn mit 2 so kleinen Kindern zum Arzt?
    Mein Mann kommt nur am Wochenende und Verwandte haben wir hier nicht. Soll ich die Babys mitnehmen zum Arzt? Und liegzt die starke Blutung am Stress? Und wenn ich nun in die Klinik muß, was dann?


  • RE: Ich will auch mal alleine sein!


    das kenn ich gut....
    Das kleine nehmen sie ruhig mit zum Arzt, das kann ja nicht weglaufen und wird wahrscheinlig noch gestillt. Den Großen bei einer netten Nachbarin, einer Frau vom "Oma-Notdienst"oder bei einer älteren Schülerin lassen, Auch wenn er plärrt und ab zun Arzt. Und wenn sie wirklich in die Klinik müssen, werdet sich eine Lösung finden Ihre Gesundheit ist wichtig.

    Kommentar


    • RE: Ich will auch mal alleine sein!


      Hallo,
      wende Dich mit Deinem Anliegen doch mal an das Forum
      Partnerschaft. Dort sind viele Leute, die sehr viel Rat wissen, teilweise bestimmt Deine Situation auch selbst kennen.
      Gruß
      PS

      Kommentar


      • RE: Ich will auch mal alleine sein!


        Ggf. ruhig beide Kinder mit zum Arzt nehmen.
        Oftmals gibt es in der Praxis eine Schwester, die sich mal kurz um die Kinder kümmert.
        Rufen Sie doch einfach mal an und fragen nach, was Sie machen sollen.

        Im Falle einer KH-Behandlung, das kann ja immer mal passieren, müßte Ihr Mann sehen, ob und wie er die Betreuung übernehmen kann.
        Wenn es gar nicht gehen sollte, kann man nur Verwandte oder Bekannte bitten, auch wenn sie weiter weg wohnen, oder einen Betreuungsservice in Anspruch nehmen, den es in vielen Städten bereits gibt.

        Kommentar