• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Scheidenpilz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scheidenpilz

    Meiner Freundin ist am Ende ihrer Verzweiflung jetzt sucht sie Hilfe von Ihnen.Kann ein Scheidenpilz auch entstehen von Nebenwirkungen eines Blutdrucksmedikament? Warum ensteht eigentlich der Scheidenpilz?Kann der Scheidenpilz statt der Mens auftreten? Kann beides auf einmal da sein?Sind Medikamente und Salben wirklich notwendig oder gibt es da vielleicht Naturprodukte die dabei helfen können? Danke für eine schnelle Antwort.


  • RE: Scheidenpilz


    Pilze leben in und an uns. Das ist völlig normal. Wenn jedoch die normalen Schutzmechanismen nicht gut funktionieren, kann es zu einer manifesten Erkrankung mit Beschwerden kommen.
    Dies kann durch Medikamente mal begünstigt sein. Bei Blutdruckmedikamenten wäre mir das nicht bekannt.
    Da Pilz und Regel nicht direkt miteinander zu tun haben, können sie durchaus nebeneinander auftreten. Verhindern kann ein Pilz die Regel nicht.

    Medikamente sind meist schon notwendig. Zur Re-Infektions-Prophylaxe kann man jedoch gut auf z.B. Joghurt-Tampons ausweichen, wenn man das mag.

    Kommentar


    • RE: Scheidenpilz


      Sie sollte dringend zu ihrem Gyn-Arzt gehen und sich was verschreiben lassen. Mann kriegt es eben nicht mit Hausmitteln wag. mann kann aber unterstützend einen tampon nehmen, ihn in naturjogurt tauchen und dann ganz normal einführen. Das bgingt die flora wieder in ordnung.

      Kommentar