• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vaginalstäbchen oder Tabletten?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vaginalstäbchen oder Tabletten?

    Weil ich vor kurzem eine Entzündung in der Scheide hatte, verschrieb mein FA mir Vaginalzäpchen (inimur), die 10 Tage lang hintereinander abends verwendet werden sollten. Ich fand das aber eklig. Von dem Zäpfchen hatte ich immer farbige Spuren in der Hose und am nächsten Tag lief das ganze Ding aufgelöst aus der Scheide, so dass ich stets Binden tragen musste.

    Sind Tabletten nicht wirkungsvoller? Beeinträchtigen sie die Wirkung der Pille (erhöhtes Schwangerschaftsrisiko)?

    Und warum darf man Vaginalzäpfchen nicht während der Periode anwenden?


  • RE: Vaginalstäbchen oder Tabletten?


    Ob Stäbchen, Zäpfchen oder Tabletten, alle enthalten Wirkstoffe, die an eine Trägersubstanz gebunden sind.
    Und diese Stäbchen-, Zäpfchen-, Tablettenmasse wird ja nicht in der Scheide gespeichert oder aufgenommen und muss daher immer wieder raus.
    Das ist halt nicht anders.

    Die Wirkung der Pille wird nicht beeinflußt, solange es sich nicht um antibiotische Zäpfchen handelt.
    Ansonsten ist die Wirkung vergleichbar zwischen allen Anwendungsformen.

    Da während der Periode ein anderes Millieu in der Scheide, sowie ein Flüssigkeitsstrom nach außen besteht, sollte man eine vaginale Behandlung nicht während dieser Zeit machen.

    Kommentar