• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille oder was anderes?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille oder was anderes?

    Da ich aufgrund meiner Tätigkeit im Kindergarten oft krank werde und mir mein Hausarzt (Nach einer Milzentfernung wg Zyste) schnell Antibiotika verschreibt, bin ich mit der Pille nicht wirklich so arg zufrieden, da ich mindestens ein mal im Vierteljahr auf Kondome ausweichen muß. Meine Frage:
    Welche sicheren Verhütungsmethoden würden sie empfehlen (was auch nicht durch einnahme von Antibiotika beeinflußt wird) bei einem Alter von 27?
    Wie groß ist die Gefahr dass bei der Einnahnme von Penicillin oder Antibiotika die Pille "versagt"
    ?
    Vielen Dank für Ihr Bemühen


  • RE: Pille oder was anderes?


    Nicht alle Antibiotika verringern die Pillenwirkung.
    Allerdings besteht prinzipiell bei allen hormonellen Verhütungsmethoden das Risiko einer Wirkungsverminderung.
    Als sichere Alternative käme eigentlich nur eine Spirale in Frage.
    Allerdings stellt sich die Frage, ob man tatsächlich bei jedem Infekt ein Antibiotikum nehmen sollte. Sicher ist man nach Milzentfernung da deutlich großzügiger. Aber ob es wirklich immer sein muss, sollte man doch nochmal hinterfragen.

    Kommentar


    • RE: Pille oder was anderes?


      Mir wurde gesagt, dass es bei der Kupferspirale zu Wechselwirkungen mit entzündungshemmenden Medikamenten kommen kann, weil ihr Wirkprinzip auf einer permanenten leichten Entzündungsreaktion der Gebärmutterschleimhaut beruht, dass die Hormonspirale in ihrer Wirksamkeit aber weder durch Antibiotika noch durch andere Medikamente beeinträchtigt wird, weil sie anders wirkt als die konventionelle Spirale und ihr Hormon nur lokal freigesetzt wird (keine Magen-Darm-Passage -> wichtig bzgl. Durchfall durch Antibiotikum). Soweit ich es verstanden habe, haben auch Enzyminduktoren keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Gestagenspirale.

      Kommentar