• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Furunkel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Furunkel

    Ich habe hier gelesen, das noch einige denselben Leidensweg haben wie ich.

    Sobald die Dinger auftreten und die Stelle sich rötet, Ichtholan 20% (Teersalbe) drauftun, bis es sich öffnet. Dann Betaisodona zum desinfizieren, da der Eiter sehr infektiös ist.

    Ich habe es auch mehrmals schneiden lassen, mit dem Erfolg, das sie vermehrt auch an anderen Stellen auftraten, ist also zwecklos.

    Wichtig ist auch die Stärkung des Immunsystems, ich habe Echinacea genommen.


  • RE: Furunkel


    hi du,
    bei mir hat damals NUR eine eigenblutbehandlung geholfen, was anderes nicht. seitdem hatte ich sie nie wieder!
    gruß, paulinchen

    Kommentar


    • RE: Furunkel


      Das hängt von der Stelle ab...
      Ich würde die Salbe nicht überall hinschmieren.
      Und Echinacea ist durchaus umstritten.
      Von Eigenblutbehandlungen halte ich, offen gesagt, gar nichts.

      Kommentar


      • Re: Furunkel


        Hallo schnuppek,
        ich hatte schon soviel Ichtholan, dass sich die Haut verätzte - nach 5 OP's mit Ausschabung in Afternähe sollte jetzt, nachdem das schmerzhafte Furunkel sich wieder entwickelt hatte, die 6. OP stattfinden.
        Ich hörte von meinem Onkel das homöopatische Mittel:
        "Hepar sulfuris D3" - D3 ist WICHTIG!
        Es sind schwefelhaltige Tabletten die eine Blutreinigung bewirken. 100 Stck in der Apotheke ca. 18,00 €.
        Stündl. 1 Tablette und abends 2 Tabletten unter der Zunge zergehen lassen. Nach ca. 3-4 Tagen haben sich Furunkel, Eiterpickel, Druck und Entzündungen unter der Haut zurückgebildet. Der Chirurg schickte mich nach der Untersuchung zur 6. OP nach Hause!
        MIR hat dieses Mittel geholfen - vielleicht bei Ihnen auch.
        Viel Erfolg!

        Kommentar