• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

röntgen und schwanger

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • röntgen und schwanger

    hallo!
    ich bin am dienstag im bereich der brustwirbelsäule geröntgt worden.
    heute morgen nun war mein schwangerschaftstest positiv.
    ich hatte beim röntgen nur diese bleischürze um. kann es nun trotzdem zu entwicklungsschäden kommen?
    vielen dank
    j.


  • RE: röntgen und schwanger


    leider kenne ich mich damit nicht weiter aus. am besten wäre wohl, du gehst mal zum FA und läßt dich beraten. Wenn man eine Schwangerschaft feststellt, sollte man dies sowieso baldmöglichst tun.

    Alles Gute

    Kommentar


    • RE: röntgen und schwanger


      Hallo jahsie,
      mir ging es ähnlich. Ich war bei der Mammographie und ein paar Tage später hab ich festgestellt, dass ich schwanger bin. Ich hatt totale Angst, dass es dem Kind geschadet hat. Meine FÄ hat dann extra mit dem Röntgenarzt telefoniert und dieser hat gesagt, dass da eigentlich nichts passieren kann. Wie es allerdings beim Röntgen der Brustwirbelsäule aussieht, kann ich auch nicht sagen. Ich würde mich an Ihrer Stelle vom Arzt beraten lassen. Mein Sohn ist übrigens kerngesund.
      Ich wünsche Ihnen alles Gute!
      Viele Grüße
      alhambra

      Kommentar


      • RE: röntgen und schwanger


        Hallo,

        also, in den ersten zehn Tagen einer Schwangerschaft gilt das Alles-oder-Nichts-Prinzip, d.h. entweder das befruchtete Ei ist ok und entwickelt sich oder nicht, dann nistet es sich nicht ein bzw. geht es ab. Eigentlich, so habe ich mal gelesen, sollte nicht unbedingt notwendiges Röntgen in der zweiten Zyklushälfte vermieden werden, einfach um sicher zu gehen. Wie weit war denn Ihre Schwangerschaft fortgeschritten zum Zeitpunkt des Röntgens?
        Nach den 10 Tagen ist das Risiko etwas erhöht, wobei man aber sagen muss, dass die Bleischürze schon ein recht guter Schutz ist und die Strahlendosis ja auch recht gering ist. Ich würde sicherheitshalber den Frauenarzt noch befragen.

        Alles Gute.
        Degi

        Kommentar



        • RE: röntgen und schwanger


          ich danke euch allen sehr!!!
          werde klar meinen fa noch dazu befragen.
          aber so kann ich doch etwas beruhigter und erfreuter das wochenende genießen!


          DANKE
          gruß
          jessica

          Kommentar