• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Amza und Degi

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Amza und Degi

    Hallo amza und Degi
    War jetzt eine zeit lang nicht mehr hier im forum und habe dadurch erst heute gesehen das sie sich nach mir erkundigt haben.Vielen Dank das ist wirklich sehr lieb von euch.
    Also inzwischen geht es mir von den schmerzen her besser,brauche nun auch keine schmerzmittel her.
    Mit meinen Senologen habe ich mich am Dienstag ausgesprochen und seitdem klappt es besser zwischen uns.
    Das einzige was mich heute geschockt hat ist folgendes:
    Durch die Wunde die ich an der re.Brust habe sieht man das untere Stück der Brustwarze gar nicht mehr.
    Habe den arzt dann heute morgen gefragt ob die warze wieder sichtbar wird sobald die wunde zugeheilt ist und er sagte mir dann das er bei der narbenkorrektur die warze tätowieren müße.
    Ich glaub ich hab gekuckt wie ein Auto nur nicht so schnell.Dachte erst er macht einen scherz mit mir.
    Aber er meinte das vollkommen ernst.
    Habe ich aber vorher noch nie was gehört von.
    Sieht diese tätowierte warze dann wirklich aus wie echt???
    Lg Kartoffelbrei(Ingrid)
    und nochmals vielen dank für alles


  • RE: Amza und Degi


    Hallo Ingrid,

    es freut mich, dass Sie sich noch einmal gemeldet haben und es Ihnen besser geht, obwohl das Resultat ja nun nicht gerade das ist, was Sie sich gewünscht haben. Ich denke auch, dass die Kommunikation zwischen Ihnen und dem Arzt nicht so läuft, wie sie sollte - das führte und führt offensichtlich immer wieder zu Problemen und Verunsicherungen...
    Zu der Tätowierung: Bei Brustrekonstuktionen (z.B. nach Brustkrebs) macht man das tatsächlich so. Es wird sozusagen eine neue Brust geformt, der Warzenhof wird dann etwas dunkler drauftätowiert, damit es eben natürlicher aussieht. Nun ist da bei Ihnen ja eine Narbe, die nicht so ausgefallen ist, wie erwünscht, weil das Ganze sich infiziert hat. Ich denke, dass man da erst einmal abwarten muss, wie es wird, und dann sollte man entscheiden, ob man damit leben kann oder ob man lieber noch einmal einen Korrekturversuch unternimmt.
    Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und hoffe, dass das Resultat irgendwann für Sie akzeptabel wird. Es wäre schön, wenn Sie weiter berichten würden.
    Schönen Abend noch.
    Degi

    Kommentar


    • RE: Amza und Degi


      Hallo Degi
      Danke für ihre nachricht.
      Ja ich werde erst mal abwarten wie es aussieht wenn es verheilt ist.Werde darüber berichten.
      Vielen dank und liebe grüße
      Ingrid

      Kommentar