• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

brustwarzenabsonderung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • brustwarzenabsonderung

    Sehr geehrter Herr Dr. Glöckner,
    ich habe vor etwa 4 Monaten festgestellt, dass aus meinen beiden Brustwarzen immer wieder stecknadelkopfgrosse milchige oder klare Absonderungen austreten, wenn ich leicht drücke. Muss ich nun Angst haben, dass das ein Anzeichen von Brustkrebs ist? Ich nehme die pille oviol 22.
    Bitte geben Sie mir einen Rat.
    Vor 3 Wochen war ich beim Frauenarzt zur Vorsorge, der konnte nichts ertasten.
    Was könnte das sein?
    Vielen Dank, Gruss Barbara


  • RE: brustwarzenabsonderung


    Hallo,

    ich hatte erst kürzlich auf eine gleiche Frage geantwortet. Ich kopiere das gerade mal aus Vereinfachungsgründen hier rein:

    "die Ursachen können sehr verschieden sein! Eine mögliche Ursache ist ein erhöhter Prolaktinspiegel. Dieser lässt sich durch eine Blutuntersuchung bestimmen. Unter anderem können Stress, Schilddrüsenstörungen oder die Einnahme bestimmter Medikamente einen erhöhten Prolaktinspiegel verursachen. Auf jeden Fall sollten Sie aber mögliche krankhafte Ursachen durch weiterführende Untersuchungen bei Ihrem behandelnden Arzt ausschließen lassen. Unter dem Link:
    http://www.m-ww.de/krankheiten/brust...hausfluss.html
    finden Sie auch noch weitere Informatione. Ich hoffe, dass hilft ein wenig weiter."

    Das gleiche würde ich auch Ihnen antworten!
    Herr Glöckner ist noch im Urlaub, aber vielleicht ist das ja schon eine kleine genügsame Vorabinfo!

    LG amza

    Kommentar