• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pillenproblem

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pillenproblem

    Hallo zusammen!

    Ich habe 10 Tage lang die Mikropille "Belara" eingenommen, musste aber aufgrund einer Unverträglichkeit die Behandlung frühzeitig abbrechen. Nun habe ich seit 4 Tagen meine Regelblutungen und war heute beim Arzt, um mir eine neue Pille verschreiben zu lassen. Mein Arzt sagte mir, dass ich die "Yasmin" bereits heute Abend einnehmen kann und dann sofortogen Schutz habe. Angesichts der Regelung, dass man die Pille am ersten Tag der Periode einnehmen sollte, bin ich nun etwas verwirrt....
    Kann jemand helfen??


  • RE: Pillenproblem


    das war sehr leichtfertig von deinem arzt., daß zu behaupten. es ist zwar eher unwahrscheinlich jetzt schwanger zu werden, aber auch nicht völlig unmöglich. man muß am ersten tag der mens anfangen, um einen eisprung unterdrücken zu können. das was du jetzt hast ist nur eine entzugsblutung und keine echte mens. da du die belara nur 10 tage genommen hast, ist ein eisprung nicht sicher derzeit auszuschließen. dafür wären mind. 14 stück nötig gewesen. dann hättest du pause machen und nach 7 tagen mit der yasmin beginnen können, ohne den schutz zu beeinträchtigen. da dies nicht der fall war, rate ich dir, mind. die ersten 14 tage mit der yasmin zusatzzuverhüten. besser noch, den ganzen ersten zyklus, aber mind. eben 2 wochen. es ist doch besser, einmal mehr aufgepaßt zu haben, als einmal zu wenig, oder?

    alles gute mit der yasmin

    Kommentar


    • RE: Pillenproblem


      Ich sehe das genauso wie nevermore und hatte mich auch schon stark über die Aussage des Arztes gewundert. Ich würde ihn auch noch einmal darauf ansprechen, wieso und was ihn da zu solch einer für ihn "sicheren" Aussage veranlasst hat. Von mir natürlich auch alles Gute.

      @nevermore
      Du bist und bleibst die Pillenexpertin und man merkt, wie sehr Du Dich mit der ganzen Thematik auseinandersetzt. Das ist echt Klasse.

      Liebe Grüsse
      amza

      Kommentar


      • Danke für das Lob


        Hallo amza,

        danke für dein Lob. Dafür kennst du dich umso besser mit der ganzen Vielfalt gynäkolog. Probleme aus. Ich denke, wir ergänzen uns ganz gut ;-), natürlich einschließlich Degi.

        Viele Grüße

        Kommentar



        • RE: Danke für das Lob


          Ich denke auch, dass wir uns alle ganz gut ergänzen. Natürlich darf man auch alle anderen nicht vergessen, denn was hier auch maßgeblich zählt, sind Erfahrungsberichte und eigene Erlebnisse.

          Ab morgen Mittag müsst ihr dann ohne mich weiter machen! Aber es hat mir große Freude bereitet hier mitzumachen und vielleicht auch ein wenig geholfen zu haben.

          In diesem Sinne alles Gute und liebe Grüsse

          amza

          Kommentar