• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

merkwürdige Schmierblutungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • merkwürdige Schmierblutungen

    Hallo!
    Ich nehme meine Pille schon ziemlich lange, über ein Jahr, völlig beschwerdefrei.
    In diesem Zyklus habe ich mit der Einnahme der Pille 3 Tage früher begonnen (also betrug die Pause nur 4 Tage), um die Einnahmezeiten zu "verschieben". Ich hatte also meine Tage noch, als ich die erste Pille eingenommen habe und die Periode ging dann auch zurück, nur seitdem hab ich ganz minimale Schmierblutungen (also tägl. 3 tropfen).
    Hängt das mit der verfrühten Einnahme zusammen?
    Das zweite "unregelmäßige" Ereignis dieses Zyklus´ war, daß ich einmal erbrochen habe, aber locker innerhalb der 12 Stunden eine Pille "nachgenommen habe. Könnte es eventuell sein, daß die Pille schon aufgenommen war, und mein Körper praktisch "die doppelte Dosis" abbekommen haben könnte?
    Ich habe aber nie eine Pille vergessen, zu spät genommen oder so, die Pause war nicht zu lang, es kann doch gar nichts "passiert sein", oder? Muß ich mir jetzt Sorgen machen? Die Pille wirkt doch schon, oder? Oder sind diese Schmierblutungen wirklich ein Anzeichen dafür, daß meine Pille nicht wirkt?!
    Ich mach mir da im Moment richtig Panik, bitte schreibt mir Eure Meinung dazu, das wäre sehr lieb.
    Liebe Grüße, Mala


  • RE: merkwürdige Schmierblutungen


    Ach ja, ich habe schon bei meiner Frauenärztin angerufen, die meinten (also die Sprechstundenhilfen), daß das einfach Reaktionen auf die Verschiebung seien, aber der Schutz keinesfalls beeinträchtigt sei. Aber ich würde eben gern noch andere Meinungen hören...

    Kommentar


    • RE: merkwürdige Schmierblutungen


      du brauchst dich wirklich nicht verrückt machen. ein verkürzen der pause ist in jedem fall ungefährlich. ausnahmsweise mal blutungen zwischendrin sind noch kein grund zur besorgnis. kann in der tat von der verschiebung kommen. vielleicht hast du auch gerade streß? es gibtr viele ursachen, die aber nicht gefährlich sind.

      warte mal den (oder die) nächsten zyklus ab, es wird im nächsten vermutlich schon wieder vertschwunden sein. wenn es weiter auftritt (über monate hinweg) , dann kannst du immer noch zum fa gehen.

      also, keine panik, du bist weiter voll geschützt. eine "überdosierung" schadet im übrigen nicht, beeinflußt also nicht den schutz. sollte aber trotzdem pro zyklus nicht mehr, als ein oder zweimal vorkommen.

      Kommentar


      • RE: merkwürdige Schmierblutungen


        Hallo nevermore, DANKE... Das erleichtert mich wirklich, das zu lesen. Ich neige immer dazu, mir schnell Sorgen zu machen, danke!!!!!
        Ach ja, das mit dem Streß kam wohl noch erschwerend hinzu: ich hatte ziemlich Streß in letzter Zeit, so schlimm, daß ich teils abends nur noch fertig , am Weinen und absolut am Ende war, ich hatte kaum mehr Zeit zu schlafen. Nachdem die letzte meiner Prüfungen vorbei war, bin ich zusammengeklappt und mußte sogar vom Notarzt versorgt werden. Ja, man könnte also sagen, ich hatte Streß. Ich mußte auch schon meinem gesamten Umfeld versprechen, meinen Ergeiz jetzt etwas zurückzuschrauben...
        Aber wie kann denn das mit Blutungen zusammenhängen? Könnte mir das mal jemand erklären?

        Kommentar



        • RE: merkwürdige Schmierblutungen


          wie der streß physiologisch exakt eingreift, kann ich dir nicht sagen, aber streß beeinflußt in hohem maße das hormonsystem und auch den stoffwechsel. dadurch kann das gleichgewicht der hormone leicht durcheinander gebracht werden. wenn z.B. dadurch dann ein relativer östrogenmangel entsteht, kommt es zu leichten blutungen, die eben nicht organsiche ursachen haben, sondern durch den hormonabfall ausgelöst wurden und nicht bedrohlich sind. sowie sich der streß legt und ein neues gleichgewicht entsteht, hören auch die blutungen wieder auf.

          Kommentar


          • RE: merkwürdige Schmierblutungen


            ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die schmierblutungen darauf hinweisen, dass die pille nicht wirkt. ich denke aufgrund deiner schilderung eher, dass es sich um eine art "umstellungsproblem" handelt durch den anderen einnahmerhythmus - zwischenblutungen bei umstellung auf eine andere pille hat man ja sehr oft als symptom. solange das so geringfügig ist (3 tropfen tgl.) brauchst du dir imo keine gedanken zu machen, ich würde abwarten. wenn es dich beruhigt, dann ruf doch einfach mal deinen FA an und frag ihn am telefon, was er davon hält.

            Kommentar


            • nochwas @stress


              der weibliche hormonhaushalt ist äußerst sensibel gegenüber psychischen belastungen, auch unter einnahme der pille. nevermore hat völlig recht - zwischenblutungen, noch dazu wenn sie so geringfügig sind wie bei dir, sind unter psychischer belastung so ungewöhnlich nicht. das beste, was ich dir raten kann ist, mach dich nicht verrückt und ruf deinen FA an, damit du wirklich beruhigt bist.

              Kommentar