• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zyklus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zyklus

    Hi,
    heute bin ich beim 34. Tag meines Monatszyklus angelangt. Normal sind es immer so 28-29 Tage. Ich hatte allerdings vor zwei Monaten bereits einen Zyklus der 40 Tage gedauert hat. Ich quäle mich aber jetzt mit allgemeinen Unwohlsein und Durchfall herum. Könnte das denn ein Zeichen für eine Schwangerschaft sein? Ich denke da hat man normal eher Verstopfung und eigentlich passe ich schon ganz gut auf. Besten Dank für Ihre Hilfe im voraus.


  • RE: Zyklus


    Hallo!
    Wie wär´s mit einem SS-Test? Dann haben sie Gewissheit.
    Alles Gute

    Kommentar


    • RE: Zyklus


      Hallo,

      ich denke, das diese Zyklusverlängerung auf eine sogenannte Eireifungsstörung hinweisen könnte. Man nennt das auch "Gelbkörperschwäche". Diese Regeltempobesonderheit läßt sich hormonell ganz gut behandeln. Die von Dir beklagten Beschwerden passen gut zu diesem Bild. Allerdings kann manchmal auch eine gutartige Eierstockszyste das Problem auslösen. Du solltest Dich daher schon besser mal untersuchen lassen und mit Deinem Arzt sprechen.

      LG amza

      Kommentar


      • RE: Zyklus


        Hallo Bea,

        ich denke, dass sich das so einfach nicht beantworten läßt ohne Untersuchung bzw. Schwangerschaftstest. Ausreißer bei der Zykluslänge gibt es in beide Richtungen häufiger - wenn es öfters vorkommt bzw. sich der Zyklus insgesammt sehr verlängert oder verkürzt, dann sollten Sie das mal mit Ihren Gynäkologen besprechen, dann kann das, was amza beschrieben hat, zutreffen. Das Unwohlsein und der Durchfall können auch ganz einfach auf einen Infekt zurückzuführen sein.
        Ihrer Anmerkung, dass Sie "ganz gut aufpassen" entnehme ich, dass die Verhütung nicht so sehr sicher ist, da ist ein sehr unregelmäßiger Zyklus natürlich ein sehr großer Unsicherheitsfaktor. Wenn Ihr Zyklus neulich 40 Tage dauerte, dann kann es sein, dass ein Schwangerschaftstest aus der Apotheke am 34. Tag noch negativ ausfällt, das ist auch noch zu berücksichtigen.
        Ich würde Anfang nächster Woche mal zum Frauenarzt gehen und das Ganze besprechen und abklären lassen

        Schönen Tag noch.
        Degi.

        Kommentar



        • RE: Zyklus


          Hi,
          danke Ihnen allen. Ich glaub nicht so ganz daran, das ich schwanger sein könnte. Ich verhüte zwar nicht, aber wir benutzen immer Kondome. Da ist auch keins geplatzt. Und vor zwei Monaten, als der Zyklus so lange war, hatte ich gar keinen Geschlechtsverkehr.
          Ich geh dann lieber mal erst zum Gyn. bevor ich das Geld für einen SS-Test ausgebe. Danke nochmal an alle.

          Kommentar


          • Re: Zyklus

            Hallo an Alle und an den Doc,

            Ich habe momentan ein ganz Ähnliches Problem. Die vergangenen Monate war mein Zyklus sehr regelmäßig 28 Tage. Letzten Monat hatte ich dann nur Schmierblutungen, bis dann an Tag 31 eine richtige Blutung einsetzte. Diesen Monat bin ich schon bei Tag 30 und es tut sich noch gar nichts. Keine Bauchschmerzen, keine empfindlichen Brüste, keine Schmierblutungen.

            Ich habe meinen Freund diesen Monat allerdings nur zwei mal gesehen. Laut Onmeda Eisprungsrechner war ich an beiden Wochenenden nicht fruchtbar (bin von einem Zyklus von 31 Tagen ausgegangen, wie letzten Monat). Außerdem verhüten wir immer mit Kondomen (habe die Pille vor 2 Jahren abgesetzt).

            Eigentlich ist eine Schwangerschaft eher unwahrscheinlich, weil "nicht fruchtbar" und mit Kondomen verhütet. Das einzige, das sein kann ist, dass etwas von dem Lusttropfen irgendwo hin gelangt sein könnte...?

            Ich würde mich freuen, wenn ich von Euch Rückmeldung bekäme, ob es Euch auch schon so ging und was der Grund sein könnte. Ich war weder krank, noch hatte ich Nachtschichten... Hatte nur ein bisschen psychischen Stress, weil ich einen neuen Job bekommen habe. Aber kann es das sein?!
            Wenn ich bis Tag 35 noch keine Blutung hatte, werde ich einen Test machen oder vllt zur Gyn gehen, denke ich... Auch wenn ich Angst vor dem Ergebnis habe

            Hoffe auf eine Antwort,
            Ganz viele Grüße

            Kommentar


            • Re: Zyklus

              *Eines ist mir noch eingefallen, ich nehme normalerweise Euthyrox 50. Meine Packung ist seit 2 Wochen leer und ich habe noch keine neue holen können. Haben Schilddrüsenhormone auch einen Einfluss auf den Zyklus?

              Kommentar



              • Re: Zyklus

                Hallo,

                hier ist von einer hormonellen Regulationsstörung auszugehen, bei der die Schilddrüse durchaus eine Rolle spielen kann.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar


                • Re: Zyklus

                  Hallo!

                  Diesen Monat habe ich leider schon wieder das gleiche Problem, ich bin an Tag 31. Bis auf das letzte mal, als ich geschrieben habe kamen meine Tage immer sehr regelmäßig alle 28 Tage. Laut Onmeda Eisprungsrechner war ich bei meinem einzigen GV mit Kondom diesen Monat fruchtbar, etwa fünf Tage später hätte ich meinen Eisprung bekommen. Da ich aber verhütet habe, kann es wieder einmal nur der berüchtigte Lusttropfen gewesen sein, der irgendwie über eine Hand an die Außenseite des Kondoms gekommen sein kann. (ich kann mich aber erinnern, dass ich meine Hand abgewischt habe aber ich bin mir nicht sicher..)

                  Ich fühle mich aber recht gestresst wegen Zwischenmenschlichem, was auch den Zyklus verschieben kann. Eigentlich habe ich nur panische Angst vor einem Schwangerschaftstest und den Folgen, sollte er positiv sein. Ich weiß eigentlich, dass im Lusttropfen keine Spermien sind, außer es ging ein Samenerguss voraus (er ist am Abend vorher fast gekommen, aber hat dann abgebrochen, auch mit Kondom drauf.) Meine Psyche spielt verrückt und ich weiß nichtmehr welchen Informationen aus dem Internet ich noch vertrauen kann. Mein Verstand sagt mir eine Schwangerschaft ist sehr unwahrscheinlich, aber wie schätzen Sie das ein?

                  Hoffe auf eine Antwort,
                  Viele Grüße

                  Kommentar


                  • Re: Zyklus

                    Sie sollten zur Beruhigung doch einen Test durchführen.

                    Kommentar