• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ektopie + Gynefix

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ektopie + Gynefix

    Ich habe ab und zu mit Ektopieblutungen zu tun, möchte mir in Kürze die Kupferkette Gynefix einsetzen lassen. Könnte das Probleme geben?


  • RE: Ektopie + Gynefix


    ich kenne mich auf diesem gebiet nicht so gut aus, aber an deiner stelle würde ich bei ektopie keine spirale einsetzen lassen. allerdings kommt es vielleciht da auch auf den schweregrad an, wie gesagt, ich bin laie und kann nur vermuten.
    ich denke, nur dein fa kann hier ermessen, ob der einsatz einer spirale oder auch der gynefix für dich richtig wäre. du sagst, du läßt sie dir bald einsetzen, also mußt du doch mit ihm/ihr bereits darüber geredet haben. was sagt er/sie denn dazu?

    wünsche dir die richtige entscheidung.

    Kommentar


    • RE: Ektopie + Gynefix


      Ich lasse Gynefix nicht von meiner Ärztin einsetzen, da sie damit nicht arbeitet (sie macht dann aber die Nachuntersuchungen), ich fahre für das Einsetzen zu einem Arzt etwas weiter weg, der sich damit sehr auskennt! Mit dem müsste ich das dann besprechen. Gynefix hat ja nicht die typische Spiralenform deswegen soll es zu weniger Blutungen kommen..

      Kommentar


      • RE: Ektopie + Gynefix


        hm, also demnach hat deine fä ja keine bedenken.
        ich habe auch davon gehört, daß gynefix nicht so eine starke nens hervorruft, wie eine normale spirale und folglich verträglicher sein soll, auch bei der einlage.
        ruf doch mal bei dem arzt an, der sie einsetzt. ist es dr.tauber in essen? der kennt sich wohl am besten mit gynefix in dtl. aus. wenn auch der arzt keine bedenken hat, (keine ahnung, ob die erst ne voruntersuchung machen, ist aber wahrscheinlich), dann kannst du sie ja legen lassen.
        würde ich ne spirale nehmen, dann würde ich auch die gynefix wählen.
        hast du dich aus eigenem antrieb für die gynefix entschieden oder hat sie dir deine fä empfohlen?

        viele grüße

        Kommentar



        • RE: Ektopie + Gynefix


          Ja genau, ich gehe zu Dr. Tauber.

          Ich hab mich selber für Gynefix entschieden weil ich nach 8 Jahren keine Lust mehr auf die Pille habe und so diverse Nebenwirkungen habe. Hab dazu sehr viel gelesen und das erscheint mir als die beste Alternative!

          Meine Ärztin kannte Gynefix gar nicht! Was nicht unüblich ist, da in D noch nicht so verbreitet. Habe ihr aber Info-Material zukommen lassen und sie steht da hinter mir. Ich soll nach der ersten Regel mit Gynefix zur Nachuntersuchung kommen.

          Kommentar


          • RE: Ektopie + Gynefix


            finde ich gut, daß deine fä nicht eingeschnappt reagiert hat sondern interesse zeigt. aber irgendwie komisch, wenn ein arzt das gar nicht kennt.
            schön auch, daß du dich vorher ausführlich informiert hast, dann ist es auch bestimmt die richtige wahl für dich.

            wünsche viel glück bei der einlage und daß du sie gut verträgst

            Kommentar


            • RE: Ektopie + Gynefix


              Ich hoffe es wirklich! Und ich hoffe das es nicht so schmerzhaft werden wird. Wegen der Ektopie-Blutungen werd ich dann Dr. Tauber noch fragen.. Kann mir aber eigentlich nicht vorstellen das das Probleme macht..

              Kommentar