• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Untersuchung notwendig?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Untersuchung notwendig?

    Seit einigen Jahren habe ich Myome, die schon faustgroß waren. Auf Grund starker Regelschmerzen empfahl mir mein Arzt die Entfernung der Gebärmutter. Eine letzte Untersuchung vor der OP im Krankenhaus ergab, dass der Eingriff nicht wirklich notwendig sei. Ich entschloss mich gegen die OP und für die Einnahme der Pille – für mich ein großer Erfolg: stabiler Zyklus ohne Zwischenblutungen, normale Regelbeschwerden, kein Wachstum der Myome.
    Nun aber zu meiner Frage. Muss ich jetzt bei der jährlichen Vorsorgeuntersuchung die Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter selbst bezahlen um festzustellen, wie schnell oder in welchem Umfang die Myome wachsen? Handelt es sich hier nicht um eine Behandlung? Hätte ich die 40 EURO zur Behandlung nicht bezahlt, wäre eine äußere Tastuntersuchung doch nicht ausreichend! Über eine Information würde ich mich sehr freuen.


  • RE: Untersuchung notwendig?


    leider kann ich dir dazu nicht soviel sagen, ich bin med. laie und herr glöckner kommt erst ab dem 19. august wieder.
    ich könnte mir vorstellen, daß das bei dir von der kk getragen wird. ruf doch mal da an oder frag deinen fa nochmal. andererseits wenn du nur einmal im jahr US brauchst, dann sind 40 EUR ja eigentlich nicht zuviel.

    alles gute

    Kommentar


    • RE: Untersuchung notwendig?


      Ich denke, es ist Auslegungssache des Arztes. Wenn er es für medizinisch notwendig hält, so kann er das auch über die Krankenkasse abrechnen.

      Mein Arzt macht übrigens immer einen US..., auch ohne akute Beschwerden. Nur weil ich eine "Vorgeschichte" habe = Endometriose. Das ist auch gutartig, sollte aber nicht wieder wachsen. Es ist bei vielen Frauen gar nicht im US erkennbar und trotzdem macht er es immer wieder. Und wenn ich wegen Medikamenteneinnamhe alle vier Wochen zur Kontrolle gehe, so macht er auch alle vier Wochen US...

      Kommentar