• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger-Kreuzschmerzen Dr.Glöckner

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger-Kreuzschmerzen Dr.Glöckner

    Hallo!!

    Ich weiss seit letzten Montag das ich schwanger bin (5 Woche).Ich habe leider als schon Bauch und Kreuzschmerzen und wollte nun wissen ob das normal ist?Sollte ich mich jetzt lieber mehr ruhen oder tut Bewegung besser?Ich habe Angst das irgend etwas nicht in Ordnung ist.Ist es wirklich so gefährlich bis zum 3 Monat das ich das Kind verliere?Habe Angst etwas falsch zu tun.Vielen Dank


  • RE: Schwanger-Kreuzschmerzen Dr.Glöckner


    Hallo Frauchen,

    ich denke, Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Natürlich ist jede Veränderung, die man nun an sich wahrnimmt automatisch ein wenig mit Angst begleitet. Zuviel Angst ist allerdings auch nicht gut und schadet Ihnen genauso wie dem Baby. Also, Ruhe tut sicherlich gut, aber auch leichte Bewegung schadet nicht und tut Ihnen genauso gut, wie dem Baby.
    Geeignet sind z.B. Sportarten wie Schwimmen, Gymnastik, Wandern, Joggen und auch Fahrradfahren.
    Gezielte Übungen helfen auch gegen Rückenschmerzen und Verstopfung und wirken positiv auf die Psyche ein. Man wird ausgeglichener und fitter. Natürlich aber alles in Maßen. Auch Übungen zum abschalten, wie z.B. Joga können hilfreich sein. Die Beine ab und an entlasten, ist auch okay. Das trifft vor allem für die spätere Schwangerschaft zu. Pumps sollte man nicht gerade anziehen (auch wegen dem Rücken), aber viel zu Fuß gehen ist nicht verkehrt. Ein Barfußlauf ist auch sehr genüßlich. Und ruhig ab und zu mal die Füße auf den Tisch legen. Wenn Sie dabei zusätzlich die Füße kreisen lassen, werden Ihre Venen es Ihnen auch danken. Ansonsten machen Wechselduschen frisch, fit und regen den Stoffwechsel an. Ja und gesund ernähren und v.a.m. ...

    Was den Rücken noch angeht, so gilt es diesen Fit zu halten. Einige ebenso leichte wie wirksame Rückenübungen stärken die Rückenmuskeln und entlasten die Gelenke. Hier ein paar Übungen als Beispiel zum stärken:

    Der Katzenbuckel:
    Stehen Sie oder nehmen Sie den Vierfüßlerstand ein.
    Stützen Sie sich (beim Stehen) mit den Armen auf den Oberschenkeln ab.
    Runden Sie mit gesenktem Kopf den Rücken, dann allmählich den Rücken wieder strecken.
    Legen Sie den Kopf nicht in den Nacken, machen Sie kein Hohlkreuz!

    Die Schlange
    Nehmen Sie den Vierfüßlerstand ein.
    Legen Sie die Unterarme auf dem Boden ab, schieben Sie die Arme so weit wie möglich nach vorn und strecken Sie den Po dabei in die Luft.
    Die Schultern sollten in Richtung Boden gedrückt werden, der Rücken möglichst gerade bleiben.

    Der Flieger
    Heben Sie im Vierfüßlerstand ein Bein und den Arm der gegenüberliegenden Seite möglichst genau in die Horizontale.
    Der Blick bleibt bei gestreckter Wirbelsäule und gestrecktem Hals auf den Boden gerichtet.
    Diese Haltung fünf bis zehn Sekunden halten und dann die Seiten wechseln.

    Machen Sie sich also nicht verrückt und versuchen Sie sich selbst auch die Schwangerschaft so angenehm wie möglich zu gestalten. Den es ist einfach so, dass wenn die Mutter sich wohl fühlt, es dem Kind in jedem Fall besser geht, als anders. Ggf. einfach noch einmal ein Gespräch mit dem FA führen. Vielleicht meldet sich ja auch noch jemand anderes und kann Ihnen noch ein paar Tipps geben.

    Liebe Grüsse und alles Gute für die Schwangerschaft wünscht Ihnen.

    amza

    Kommentar