• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

uneinig: zweites Kind

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • uneinig: zweites Kind

    Sehr geehrter Herr Dr Glöckner

    meine Tochter ist 13 monate alt und ich wünsche mir sehr ein zweites Kind. Das Problem ist , dass mein Mann mich immer wieder auf später vertröstet. Immer wieder die gleichen Argumente: Durchschlafen, Geld. Das war schon beim ersten so und ich wurde eher durch einen "unfall" schwanger. ich habe sehr gerne Kinder und bin auch mit mehreren Geschwistern aufgewachsen, während mein Mann ein Einzelkind ist. Was soll ich tun?
    Vielen Dank!


  • RE: uneinig: zweites Kind


    Das können Sie wirklich nur unter sich klären, denke ich.
    Von "provozierten Unfällen" würde ich dringend abraten. Es wird gar nicht so selten gemacht, führt aber nicht selten auch zu Problemen in der Partnerschaft.

    Kommentar


    • RE: uneinig: zweites Kind


      Vielen Dank für Ihre Antwort!

      Kommentar


      • RE: uneinig: zweites Kind


        Hallo Simone,

        wie ist es bei dir bisher weitergegángen ? Mir geht es ähnlich: meine Tochter ist nun 12 Monate und ich wünsche mir ein zweites Kind. Mein Mann möchte noch warten, gerne bis unser erstes Kind drei Jahre alt ist. Ich konnte ihn fast "überreden", nun habe ich gelesen, dass der knappe abstand von ca zwei Jahren ganz schlecht wäre, da dann die Geschwisterrivalität absolut ausgeprägt wäre und Familienpädagogen raten, einen abstand von drei jahren einzuhalten. jetzt bin ich auch wieder verunsichert und weiss nicht was tun. wie habt ihr euch entschieden ?
        Liebe Grüsse Tonja

        Kommentar