• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille absetzen | Zysten/Eibläschen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille absetzen | Zysten/Eibläschen

    Guten Morgen,

    Ich hoffe auf Ratschläge, denn Momentan bin ich wirklich verwirrt.

    Ich ging zum FA wegen starker Stimmungsschwankungen, Aggressionen, Depressionen mit dem Ziel meine Pille absetzen zu können.

    Nach Ultraschall wurden viele kleine Eibläschen an meinen Eierstöcken entdeckt. Der verdacht auf PCO wurde laut. Meine Ärztin hat dann sofort Blutabgenommen und eingeschickt. Nach 2 Wochen kam das Ergebnis, dass ich NICHT zu viele männliche Hormone habe, somit kein PCO.

    Als ich fragte ob ich die Pille absetzen könne, sagte sie JA.

    Ich habe mich dann weiterhin informiert – aus Unsicherheit. Es sind nunmal aktuell MIT Pille kleine Eibläschen/Zysten vorhanden. Laut DR. Google und vielen Erfahrungsberichten werden diese durch die Pille gehemmt.

    Kann ich sie nun absetzen? Oder verursache ich damit schlimmeres?

    Habe zusätzlich auch Probleme mit meiner Schilddrüse (Hashimoto wird getestet)

    Ich habe mit 16 das erste mal meine Tage bekommen, danach ohne Pille nicht mehr von allein.

    Ich dachte wirklich ich wäre ein Typischer Fall von PCO – was aber nun wiederlegt wurde.
    Ich habe Angst etwas falsch zu machen und am Ende unfruchtbar zu werden oder sonstiges…

    Ich Heirate im Mai… Kinderwunsch ist da

    Ich hoffe aus meinem verwirrtem schreiben wird man schlau – denn so siehts momentan auch in meinem Kopf aus


  • Re: Pille absetzen | Zysten/Eibläschen

    Hallo,

    ich würde hier auch zum Absetzen der Pille raten, es bleibt dann der weitere Verlauf abzuwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar