• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Meine Periode hört einfach nicht auf

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meine Periode hört einfach nicht auf

    Sehr geehrte Herr Dr. Scheufele,

    mache mir in der letzten Zeit immer mehr Sorgen, weil meine Tage einfach
    seit 17 Tagen nicht mehr aufhören wollen, sind Quasie immer noch so stark wie am 3 Tag
    ( ca. 5 volle Tampons extra täglich) und das Blut sieht auch sehr Rot aus (also nicht dunkel).
    Ich hatte nur die ersten 3 Tage Schmierblutungen.
    Zur Info: Bin 50 J. langsam in den Wechseljahren nach 9 Mon. Nov + Dez hat die Periode ausgesetzt und jetzt das. Bis jetzt hatte ich sie längstens 5 Tage.
    Ist das Normal ?
    Mache z.Z. Eine Umschulung und kann aus diesem Grung meine FÄ nicht aufsuchen.
    Das Konzentrieren und Lernen fällt mir auch ziemlich schweer + Schlafstörungenund mein Puls ist auch wieder angestiegen sogar Nachts bis 130.
    Habe mir gestern Eisen Tabs gekauft.
    Was kann ich sonst noch tun?


  • Re: Meine Periode hört einfach nicht auf

    Hallo,

    hier sollte doch unbedingt eine Abklärung und Behandlung durch den Frauenarzt erfolgen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Meine Periode hört einfach nicht auf

      Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

      also wie oben schon geschrieben haben meine Tage am 19.01 nach (19 Tagen aufgehört).
      Dann am 01.02 abends wieder angefangen aber so extrem das ich nach 2 Std. Schlaf um 2 Uhr nachts
      aufstehen musste die Nacht war vorbei. Sowas habe ich noch nie erlebt.
      Mein Badezimmer sah aus wie ein Schlachtfeld. Alle 10 min war ein Tampon (super) am auslaufen. Habe nachgezählt von 2 Uhr bis 10 Uhr (am 02.02) habe ich 36 Tampons + 8 Binden
      so verbraucht. Bin dann um 7 Uhr ins KH gefahren aber wie das so ist war die Gyn.Ambulanz
      nicht besetzt weil alle Ärzte in den OPs waren. Man machte mich auch zu Schnecke; Ich soll doch bitte schön erst meine FÄ aufsuchen. Und ich dachte sowas wehre ein Notfall ? Einfach unbegreiflich. Nach 2 Std. Wartezeit habe mich entschlossen
      doch meine FÄ aufzusuchen. Dort angekomen drückte sie mir (ohne zu Untersuchen)
      2 Pack. DrospiPUREN
      in die Hand mit den Worten das sind die Wechseljahre aber damit wirst du dein Problem los.
      Ich meine es ist genau das was ich wollte, denn durch die Umschulung die ich z.Z mache
      kann ich mir einen stationieren Aufänthalt im KH nicht erlauben. Es ist quasie meine letzte berufliche Schance. Habe die erste Pille um 11 Uhr eingenommen und die Blutungen sind
      schwächer geworgen nur noch alle 1 Std ein wechsel. Bin jetzt bei dem 52 Tampon und das Blut
      sieht von der Farbe aus als wenn mann sich geschnitten hat
      Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann ist dass der HB Wert bei 13,4 liegt(bei der FÄ).
      Wie kann das sein nach so einem enormen Blutverlust in den letzten 30 Tagen ?
      Alle Symptome die ich habe deuten auch auf eine Anämie hin. Habe allerdings 12 Std. Vor
      dem Test nichts mehr getrunken, weil ich vorsichtshalber nüchtern sein wollte und die letzten
      Tage auch weniger wie sonst.
      Jetzt mache ich mir aber Sorgen ob es vieleicht doch was schlimmeres ist.
      Können die Wechseljahre wirklich für sowas verantvortlich sein ?

      Mfg Sinope

      Kommentar


      • Re: Meine Periode hört einfach nicht auf

        Wie gesagt sollte hier doch zumindest eine Untersuchung und eventuell auch eine Kontrolle der Blutwerte erfolgen.

        Kommentar