• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brennen, rötlicher/leicht blutiger Ausfluss und Unterbauchschmerz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brennen, rötlicher/leicht blutiger Ausfluss und Unterbauchschmerz

    Hallo,
    ich habe ein Problem, das eventuell auch eher in den urologischen Bereich gehört. Es fing Ende November an, dass ich ein leichtes Scheidenbrennen hatte, sowohl tagsüber als auch beim Wasserlassen. Meine Gynäkologin behandelte mich daraufhin auf eine Pilzinfektion für drei Tage mit der Kadefungin-Kombipackung. Da jedoch nach einem Wochenende noch immer das leichte Brennen vorhanden war und ich am Wochenende Fieber und Schüttelfrost hatte, wurde ich mit dem Verdacht einer Blasenentzündung zu meinem Hausarzt geschickt. Dieser bestätigte dies und stellte fest, dass sie vermutlich auf die Niere übergegangen ist, da ich auch ein leichtes Ziehen in der Seite hatte. Alles in allem waren die Symptome im Vergleich zu einer Blasenentzündung vor einigen Jahren kaum schmerzhaft. Mir wurde Ciprofloxacin verschrieben. Allerdings kam ich abends ins Krankenhaus, da ich sehr hohes Fieber hatte. Nach einem weiteren Tag wurde mein Antibiothikum auf ein Mittel umgestellt, dass ich dreimal täglich über den Tropf bekam. Mir wurde eine sehr akute Nierenentzündung diagnostiziert, die kurz vor der Vereiterung stünde. Ich bekam das Mittel insgesamt 5 tage über den Tropf und wurde nach einer Woche entlassen mit Entzündungswerten, die fast wieder im Normalbereich lagen. Zusätzlich musste ich weitere 10 Tage das Antibiothikum Amoxiclav zweimal täglich einnehmen.

    Ich bin seit einigen Tagen mit dem Antibiothikum durch, habe aber nach wie vor das leichte Brennen und zwischendurch blutigen/rosanen Ausfluss (nicht durchgängig, mal einen Tag gar nicht, mal den ganzen Tag). Heute habe ich zusätzlich noch Unterbauchschmerzen bekommen. Ich mache mir nun etwas Sorgen, da ich mir das nicht erklären kann. Ich wurde sehr intensiv und lange mit Antibiothika behandelt und die Nierenentzündung ist dadurch ja scheinbar auch verschwunden, weiterhin hatte ich ja vor dem Krankenhausaufenthalt eine vollständige Pilzbehandlung, die eben an genau diesen Symptomen nichts geändert hat. Was kann also für die Symptome verantwortlich sein? Ist es möglich, dass die Entzündung noch immer da ist? Wie kann es sein, dass sie dann so stark war, aber bis auf das hohe Fieber kaum wirklich Schmerzen verursacht bzw. verursacht hat? Kann es etwas anderes sein? Im Krankenhaus wurde ich auch noch einmal gynäkologisch untersucht, es war jedoch scheinbar alles in Ordnung. Kann es ansonsten auch eine Nachwirkung der langen Behandlung sein? Wobei das ja eher unwahrscheinlich mit den selben Symptomen einher gehen würde? Ich fühle mich ansonsten fit und hatte auch seit dem Krankenhaus kein Fieber mehr...

    Vielen Dank und viele Grüße


  • Re: Brennen, rötlicher/leicht blutiger Ausfluss und Unterbauchschmerz

    Hallo,

    ich kann hier nur zu einer erneuten, abklärenden Untersuchung raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Brennen, rötlicher/leicht blutiger Ausfluss und Unterbauchschmerz

      Hallo,
      die Abklärung ist natürlich sowieso geplant. Allerdings ist ja langes Wochenende und daher hatte ich auf eine Einschätzung der Symptome und Dringlichkeit gehofft...
      Grüße

      Kommentar


      • Re: Brennen, rötlicher/leicht blutiger Ausfluss und Unterbauchschmerz

        Es kann noch eine Infektion bestehen, das wäre eben abzuklären.

        Kommentar