• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Cushing Syndrom

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cushing Syndrom

    Hallo,
    ich bin 32 Jahren und muss wegen einer Systemische Autoimmunerkrankung schon seit sehr langer Zeit recht hoch Prednisolon nehmen. Die meiste Zeit in den letzten 2 Jahren musste ich zwischen 20-35mg einnehmen. Aktuell bei 25mg.
    Nur leider ist das alles nicht NW frei.
    Vom Internisten Bereicht bin ich zum Glück recht frei von Folgen. Kein Übergewicht, Bluthochdruck oder Insulinresistenz.
    Aber ich denke das im Hormonellen Bereich schon davon einiges durcheinander ist.
    Ich habe leichte Zyklus Unregelmäßigkeiten, vermehrte Behaarung, tlw. Übersensibel aber auch reagiere ich ehr Aggressiv und aufbrausend, wenn ich das Prednison hoch nehme. Es ist alles viel besser gewesen, als ich mal nur noch 10mg nehmen musste. Und merkte eben jetzt wieder den Unterscheid, wo ich mehr nehme.
    Daher Interessiert es mich, ob man dagegen was machen kann, wegen den folgen der Hormonellen Störungen, durch das Corison.
    Ob es überhaupt Sinn machen würde, deshalb zum Gyn oder Endokrinologen zu gehen.
    Nur um festzustellen, was durcheinander ist,aber man dann nichts machen kann, finde ich ein Termines sinnlos.
    Mir ist bewusst das die beste variante wäre, mit dem Prednison runter zu kommen. Aber das ist ja von der Grunderkrankung anhängig. Und nicht unbedingt machbar. Auch wenn ich hoffe das es bald machbar ist. ich hatte aber erst ein schweren Schub gehabt und kann schlecht voraussagen wie es in naher Zukunft kommt.

    Mfg
    CVID

  • Re: Cushing Syndrom

    Hallo,

    ich würde hier doch zur Abklärung durch Bestimmung der Hormonwerte raten, eine Behandlung sollte dann je nach Befund möglich sein.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar