• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Azithromycin = Ursache für Blutungen?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Azithromycin = Ursache für Blutungen?

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

    im April dieses Jahres wurden bei mir bei einem Harnröhrenabstrich Mykoplasmen und Ureaplasmen festgestellt. Da ich bereits seit zwei Jahren unter Blasenbeschwerden leide, sollten diese natürlich behandelt werden. Ich nahm drei Wochen Doxycyclin ein. Bei einem Kontrollabstrich waren immer noch beide Erreger nachweisbar, auch meine Beschwerden sind geblieben.

    Nun nehme ich seit zwei Tagen Azithromycin. Seit gestern Morgen habe ich Schmierblutungen, die ich normalerweise NIE habe. Gestern morgen war es ganz helles Blut am Toilettenpapier, mittlerweile ist es eher bräunlich. Kann dies vom Azithromycin kommen? Oder könnte es sein, dass die Ureaplasmen bereits eine Gebährmutterentzündung bewirken? Ich spüre auch mehrmals am Tag ein Stechen im Unterleib.

    Vor zwei Wochen habe ich mir die Kupferspirale ziehen lassen, weil eine Ärztin vermutet hat, dass die Infektion mit den Ureaplasmen wegen ihr nicht wegging (Halten Sie das auch für möglich?). Könnten die Blutungen noch vom Ziehen der Spirale kommen, obwohl es zwei Wochen her ist?
    Ich habe einen sehr regelmäßigen Zyklus, meine Periode kann es noch nicht sein.

    Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!

  • Re: Azithromycin = Ursache für Blutungen?

    Hallo,

    die medikamentöse Behandlung kann dabei durchaus eine Rolle spielen, der weitere Verlauf bleibt abzuwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar