• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Reizdarm und Pille Mythos?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reizdarm und Pille Mythos?

    Hallo,
    ich hätte da eine Frage.

    Als ich mit meinem Frauenarzt über die Pille in Verbindung mit Reizdarm geredet habe, meinte er die Pille könne ihre Wirkung bei einem Reizdarm (z.B. 3 maliger Durchfall im Monat) verlieren. Daraufhin meinte ich, die 4-Stunden Regel sei doch in der Packungsbeilage beschrieben und solange die Einnahme 4 Stunden vergangen ist macht das nichts mehr an der Wirkung. Er meinte daraufhin, dass der Hormonhaushalt bei beispielsweise einmal die Woche Durchfall abfallen könne und so ein Eisprung entstehen kann. Die 4-Stunden-Regel bezog er auf Erbrechen, Durchfall sah er allerdings kritisch an, auch außerhalb der in der Packungsbeilage beschriebenen Zeit.

    Ist das jetzt eine übertriebene Annahme oder hat er Recht? Hier steht so oft, dass nach der 4-Stunden-Regel kein Grund zur Besorgnis besteht aber er muss das doch wissen, er ist vom Fach.
    Vielen Dank im Voraus!

  • Re: Reizdarm und Pille Mythos?

    Hallo,

    bei chronischem Reizdarm kann die Pillenwirkung allgemein vermindert werden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Reizdarm und Pille Mythos?

      Ab welcher Häufigkeit besteht nun Besorgnis? Muss ich zusätzlich verhüten wenn ich drei Wochen normalen Stuhlgang und gestern einmal Durchfall hatte ?

      Kommentar


      • Re: Reizdarm und Pille Mythos?

        Das ist noch kein Grund zu zusätzlicher Verhütung. Nur bei dauerhaftem Durchfall wäre das angebracht.

        Kommentar