• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kugelartige Beule linksseitig zwischen unterem Scheideneingang und After

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kugelartige Beule linksseitig zwischen unterem Scheideneingang und After

    Gestern Abend habe ich - wegen plötzlicher Schmerzen - festgestellt, dass ich eine kugelartige Beule (ca.so groß wie ein Wachtelei - mir fällt gerade nichts besseres ein) zwischen meinem unterem Scheideneingang und dem After habe - linksseitig. Die Beule ragt auch in den unteren Scheideneingang, was ganz deutlich durch eine rundliche Verhärtung spürbar ist. Zwar hatte ich schon vorgestern leichte Schmerzen in der Gegend, habe aber nichts ertasten können. Außerdem habe ich ein leichtes Druckgefühl - fast wie ein Muskelkater - zwischen Bein und Schambereich (etwaiger Verlauf eines Slips). Vor 2 Tagen habe ich mich in der Dusche rasiert und hatte danach ein "Vorspiel" mit meinem Mann mit Hilfe eines Vibrators - zum Geschlechtsverkehr kam es wegen plötzlicher Schmerzen nicht (falls diese Information hilfreich ist). Ich hatte erst vermutete, dass es eventuell damit zusammenhängt, bin jetzt aber doch etwas irritiert, da die Beule weder gerötet ist, noch ein "eingewachsenes Haar" offensichtlich zu sehen ist. Einen Eiterherd kann ich nicht erkennen. habe seit gestern Abend viel recherchiert und vieles gefunden wie "Abzess / Eiterbeule", Krebs, Bartholinitis, Darmausbeulung(Rektozele), , Morbus Crohn. Das hat mir dann doch echte Sorgen bereitet.
    Die Schmerzen von gestern haben sich verflüchtigt, beim Ertasten bleibt weiterhin ein schmerzliches Gefühl. Beim Sitzen und Gehen ist die Beule leicht spürbar.
    Falls es ebenfalls ein wichtiges Detail ist: Ich habe seit ca. 2 Tagen leichten Durchfall, aber keine Verstopfungen. Hin und wieder wurde dennoch MAL stärker gepresst.
    Außerdem leide ich unter einer Schilddrüsenunterfunktion (seit Jahre, nehme Medikamente) - falls wichtig.
    Außerdem wurde vor 3 Jahre Hautkrebs festgestellt, das betroffene Muttermal konnte entfernt werden und es wurde sonst kein weiterer Krebsbefund festgestellt. Die letzte Untersuchung beim Hautarzt war vor 6 Monaten, ebenfalls mit erfreulichem Ergebnis.
    Leider ist nun Wochenende und ich kann nicht zum Arzt gehen, hinzu kommt, dass ich aktuell im Ausland bin und die gesundheitliche Versorgung hier nicht sehr vielversprechend und hygienisch ist - ein Besuch in Krankenhaus käme aktuell nicht in Frage. Allerdings wäre ich bereit - falls die Beule nicht kleiner wird oder verschwindet - einen Arztbesuch in Deutschland vorzunehmen.
    Kann aufgrund der geschilderten Symptome geholfen werden?
    Vielen Dank!

  • Re: Kugelartige Beule linksseitig zwischen unterem Scheideneingang und After

    Noch zur Info; ich halte mich noch mind. 3 Monate in Rumänien (Cluj Napoca) auf, weil ich hier eine Auslandszeit vom Arbeitgeber aus absolviere. Mein Mann ist regelmäßig zu Besuch. Dann gehe ich zurück nach Peine.

    Kommentar


    • Re: Kugelartige Beule linksseitig zwischen unterem Scheideneingang und After

      Hallo,

      es kann sich hier doch um eine Haarwurzelentzündung handeln, helfen können Sitzbäder mit einer Kamillelösung.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: Kugelartige Beule linksseitig zwischen unterem Scheideneingang und After

        Lieber Hr. Dr. Scheufele,

        vielen Dank für den Rat.
        Letzte Woche Montag war ich bei einer Frauenärztin, die mir leider auch auch nicht viel mehr sagen konnte als dass es sich um eine Haarwurzelentzündung handeln könne. Wie auch Sie, riet man mir Kamillensitzbäder bei 36°C 1-2x täglich zu machen und ggf. Teebaumöl auf die Beule zu tupfen. Außerdem sollte ich Vitamin und Zinktabletten besorgen, um mein Immunsystem wieder auf mein Soll zu bringen.
        Nun verfahre ich bereits seit einer Woche so und es hat sich nur für 2 Tage gebessert (jetzt ist die Beule wieder so groß wie vorher).
        Die Ärztin riet mir, die Beule aufschneiden zu lassen, wenn sie innerhalb von 14 Tagen nicht wegginge. Davor grusel ich mich wirklich. (Würde ich allerdings nur in Deutschland machen lassen).

        ​​​​​​Gibt es Alternativen? Enrzündungshemmende Salben? Zugsalben?
        Ein Eiterherd ist nach wie vorvor nicht erkennbar, auch kein weißlicher Punkt o.ä.

        Die Beule bereitet nach längerem Sitzen Schmerzen, oder wenn leichter Druck ausgeübt wird, hygienische Reinigung gehört da auch zu. Die Beule scheint mir nur etwas dunkelroter geworden zu sein. Beim gehen habe ich ab und zu ein stechendes bzw piekendes Gefühl. Ein Haar ist dort auch weiterhin nicht zu erkennen.

        Ich verzweifel aktuell ein wenig !

        Vielen Dank vorab!

        Kommentar



        • Re: Kugelartige Beule linksseitig zwischen unterem Scheideneingang und After

          Wenn sich keine Besserung einstellt, würde ich auch zur Eröffnung raten.

          Kommentar