• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

pille und Antibiotikum-rückwirkend schwanger in Woche 1?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • pille und Antibiotikum-rückwirkend schwanger in Woche 1?

    Hallo an alle!
    momentam bereitet mir das allzeit gehasste Problem der Wechselwirkung zwischen Pille und Antibiotikum Kopfzerbrechen. Leider habe ich im Vorraus (zu viel) recherchiert und bin auf viele verschiedene Meinungen getroffen. Nun zu meinem Problem:
    ich hatte in der letzten Woche oft starkes Brennen beim Wasserlassen, Unterleibsschmerzen und alles weitere, was für eine Blasenentzündung spricht. Es war bis Samstag Nachmittag jedoch noch auszuhalten, weswegen ich Freitag und Samstag Vormittag noch GV hatte. Ich nehme die Pille und befand mich bis einschließlich Freitag in der Pillepause, das heißt Samstag habe ich wieder mit dem neuen Blister begonnen. Da die Schmerzen aber am Samstagabend kaum noch auszuhalten waren, habe ich vom Bereitschaftsdienstarzt ein Antibiotikum (Cefurax) bekommen. Dieses Antibiotikum hemmt die Pillenwirkung was mir bewusst ist, es ist also kein Problem in der nächsten Zeit zusätzlich mit Kondom zu verhüten. Jedoch bin ich besorgt darüber, dass ich mich erst in der 1. Pillenwoche befinde und und ich den GV nur mit Pille verhütet habe, da ich nicht damit rechnete, dass die Schmerzen so stark werden. Ich bin nun erst heute (Montag) mit dem AB angefangen, weil ich Angst habe/hatte, rückwirkend schwanger geworden zu sein, da Spermien ja ein paar Tage überleben können und ich mich in Woche 1 befinde, in der ein "Vergessen" zur Schwangerschaft führen kann...
    Ich würde mich wirklich sehr über eine Rückmeldung freuen, da mir das Problem in den letzten Tagen gar nicht aus dem Kopf geht!
    Danke im Voraus!